v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Mit Technik Kommunikation und Kontakt fördern

Insgesamt zehn Projekte haben der Exzellenzcluster CITEC und die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel seit 2008 gestartet. In einer Lenkungsgruppe tauschen sich Vertreter beider Einrichtungen über aktuelle Entwicklungen der Kooperation aus und bereiten neue Projekte vor. Ein maßgebliches Thema in der Kooperation sind die rechtlichen, sozialen und ethischen Fragen zum Einsatz assistiver Technologien.

Im Jahr 2012 richtete der Stiftungsbereich Altenhilfe in Bethel einen Fachtag aus, an dem sich CITEC-Forscher beteiligten. Titel: „Schöne neue Welt? – Technik als Hilfe in Pflege und Betreuung“. Beteiligte der Kooperation präsentierten ihre Erkenntnisse 2014 und 2015 auf dem Zukunftskongress Demografie des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

In ihrer strategischen Partnerschaft nehmen CITEC und Bethel Zielgruppen in den Blick, die von der Industrie oftmals vernachlässigt werden. Dabei geht es ihnen um bezahlbare technische Lösungen. Gemeinsam arbeiten CITEC und Bethel daran, die Chancen der Technik zu nutzen und frühzeitig Lösungen für mögliche Schwierigkeiten beim Einsatz der Technik zu finden. Grundsätzlich gilt: Technische Hilfen sollen die Kommunikation und den zwischenmenschlichen Kontakt nicht ersetzen, sondern fördern.

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel