v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Virtueller Assistent lernt soziale Umgangsformen

Die Kooperation von CITEC und Bethel besteht schon seit einigen Jahren. Neue Forschungsvorhaben können an die Ergebnisse früherer Projekte anknüpfen. Das Projekt Vasa („Virtuelle Assistenten und ihre soziale Akzeptanz“), ebenfalls vom BMBF gefördert, entwickelte ab 2012 den virtuellen Helfer Billie. Der Avatar erscheint auf Fernseh- oder Computerbildschirmen und assistiert bei der Terminplanung und Tagesstrukturierung. Die Nutzerin oder der Nutzer sagt an, welche Verabredungen und Aktivitäten geplant werden sollen. Billie trägt die Termine in einen Kalender ein und erinnert, wenn ein Termin ansteht.

In Vasa untersuchten Wissenschaftler, welche Umgangsformen, Gesichtsausdrücke und Gesten der Avatar beherrschen muss, damit er von Seniorinnen und Senioren oder auch von Menschen mit Behinderung verstanden wird. Das Vasa-Teilprojekt „Verstanden“ widmete sich zudem der Frage der Verständigungssicherung: Wie gewährleistet der virtuelle Assistent, Fragen und Anweisungen seiner Nutzer korrekt zu erfassen, und umgekehrt, dass ihn die Nutzerinnen und Nutzer verstehen?

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel