v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Arminia Bielefeld besucht Kinderzentrum Bethel

Nicht nur sportlich bereitet der DSC Arminia Bielefeld den heimischen Fußballfreunden zurzeit viel Spaß. Schwarz-weiß-blaue Freude kam jetzt auch im Kinderzentrum Bethel auf, als der Spitzenreiter der 3. Liga mit der gesamten Profi-Mannschaft samt Trainerstab zur Stippvisite kam.

Fragen über Fragen und immer wieder Autogramm- und Fotowünsche – die Arminen können den Nachmittag im Kinderzentrum Bethel als Heimsieg verbuchen, findet Prof. Dr. Eckard Hamelmann, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im Ev. Krankenhaus Bielefeld, zu dem das Kinderzentrum gehört: „Wir freuen uns außerordentlich über das Engagement der Mannschaft. Die Kinder haben sich riesig gefreut, ihre Helden zu treffen“, bedankte er sich nach dem Besuch.

Patient Max (Mitte) und stellv. Pflegerische Stationsleitung Birgit Teske sind glücklich, die Arminen Sebastian Hille, Fabian Klos, und Florian Dick zu Besuch zu haben.
Patient Max (Mitte) und stellv. Pflegerische Stationsleitung Birgit Teske sind glücklich, die Arminen Sebastian Hille, Fabian Klos, und Florian Dick zu Besuch zu haben.
Ärzte und Pflegende im Kinderzentrum Bethel mit der Mannschaft des DSC. Auch das Maskottchen Luhmann ist dabei.
Ärzte und Pflegende im Kinderzentrum Bethel mit der Mannschaft des DSC. Auch das Maskottchen Luhmann ist dabei.
Geschenke für die Patienten des Kinderzentrums: Kapitän Fabian Klos und seine Mitspieler haben alle Hände voll zu tun, die Geschenke zu verteilen.
Geschenke für die Patienten des Kinderzentrums: Kapitän Fabian Klos und seine Mitspieler haben alle Hände voll zu tun, die Geschenke zu verteilen.
Als Erinnerung festgehalten: Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Sarah Nabakowski mit Felix Burmeister und Christian Müller.
Als Erinnerung festgehalten: Gesundheits- und Kinderkrankenpflegerin Sarah Nabakowski mit Felix Burmeister und Christian Müller.
Pascal Testroet und Trainer Norbert Meier signieren einen Fan-Schal.
Pascal Testroet und Trainer Norbert Meier signieren einen Fan-Schal.
Der 4-jährige Eymen hat mit seiner Mutter Nimet den Infusionsständer dekoriert. Auch der stellv. pflegerischen Stationsleitung Anna Schilke, David Ulm und Christian Müller gefällt’s.
Der 4-jährige Eymen hat mit seiner Mutter Nimet den Infusionsständer dekoriert. Auch der stellv. pflegerischen Stationsleitung Anna Schilke, David Ulm und Christian Müller gefällt’s.

Den jungen wie auch den Erwachsenen Fans im Kinderzentrum tat der Besuch der Profi-Kicker sichtlich gut. „Der Besuch ist für mich wie ein Weihnachtsgeschenk“, sagt Max (12), ein BVB-Kissen im Rücken und Bayern-Schlappen unterm Bett. Kein Widerspruch, denn Max ist Fan von Mario Götze. Lange spricht der junge Patient mit Torjäger Fabian Klos. Worüber? „Das ist ein Mannschaftsgeheimnis und bleibt in der Kabine“, flachst der Kapitän der Arminen, der selbst vor einem Jahr mit Schädelbruch Patient im EvKB war.

Schals, Mannschaftsposter und Brotdosen haben die Spieler für die mehr als 40 Kinder und Jugendliche mitgebracht. Und darüber hinaus gibt es auch noch Geschenke, die die Spieler persönlich für die Stationen gekauft haben. Auch für Chef-Trainer Norbert Meier ist die Mission für diesen Nachmittag erfüllt: „Es ist kurz vor Weihnachten immer toll, Kinder aufzuheitern, die im Krankenhaus bleiben müssen.“

Fotos: Manuel Bünemann, EvKB

 

 

Das Kinderzentrum Bethel im EvKB vereint die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin und die Klinik für Kinderchirurgie unter einem Dach. Gemeinsam mit der Kinderradiologie und einer spezialisierten Kinderanästhesiologie des Krankenhauses bietet es eine zentrale Anlaufstelle für alle Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen. Die Klinik für Kinder- und Jugendmedizin in Bethel ist eine der größten Kinderkliniken Deutschlands. Sie behandelt jährlich mehr als 10.000 Patienten vollstationär bzw. teilstationär. Zusätzlich werden etwa 10.000 Patienten pro Jahr in der Notfallambulanz ambulant betreut und zirka 20.000 Patienten in Spezialambulanzen behandelt.

 
© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel