v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Leben und arbeiten im Kinderhospiz Bethel

Marc Bator leiht Bethel-Film seine Stimme

Mit einem neuen Film stellt sich das Kinder- und Jugendhospiz Bethel in Bielefeld vor. Hier berichten vor allem die Eltern eindrücklich aus ihrem Leben mit einem schwerstkranken Kind. Aber auch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die in der rund anderthalb Jahre alten Bethel-Einrichtung im Einsatz sind, kommen zu Wort.

Diesen Film sowie zahlreiche weitere Videos finden Sie auch in unserem Youtube-Kanal www.youtube.de/bethelvision

 

Anders als in einem Hospiz für erwachsene Menschen suchen die betroffenen Familien das Kinderhospiz in Bethel nicht in der letzten Lebensphase ihres Kindes auf, sondern verbringen dort Phasen der Entlastung und Erholung. Der Film will Eltern von Kindern, die von einer lebensverkürzenden Erkrankung betroffen sind, über das Angebot des Kinder- und Jugendhospizes Bethel informieren und auf die Notwendigkeit von Spenden zur Unterstützung des Betriebs aufmerksam machen.

Als Sprecher konnte der Kinder- und Jugendhospiz-Pate Marc Bator gewonnen werden. Der TV-Moderator erklärte sich zu einer ehrenamtlichen Mitarbeit gerne bereit. Produziert wurde der 14-minütige Film von Mathias Cremer von der „Filmanufaktur“ in Halle/Westfalen.

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel