v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

NRW-Ministerpräsidentin besucht Bethel

Hannelore Kraft würdigt Menschen für ihren Einsatz

Die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin und derzeitige Bundesratspräsidentin, Hannelore Kraft, besuchte am 19. November die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Bei ihrem zweistündigen Rundgang durch die Bernhard-Mosberg-Werkstatt und die Altenhilfeeinrichtungen Abendfrieden und das Wohnstift Frieda v. Bodelschwingh erhielt sie Einblicke in die soziale Arbeit Bethels.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.

Besonders interessiert zeigte sich die Ministerpräsidentin an der freiwilligen Mitarbeit junger Menschen im „Betheljahr“, der Pflege von Menschen mit Demenz und der beruflichen Förderung von Menschen mit Behinderung. Die Ministerpräsidentin würdigte den Einsatz der Ehrenamtlichen und der Mitarbeitenden. Hannelore Kraft besuchte bereits zum dritten Mal die Ortschaft Bethel. 2002 begleitete sie den Bundespräsidenten Johannes Rau bei seinem Rundgang durch Bethel, zwei Jahre an einem Besuch der NRW-Landesregierung mit Ministerpräsident Peer Steinbrück. Der jetzige Besuch war der offizielle Antrittsbesuch der Ministerpräsidentin in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel.

NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.
NRW-Ministerpräsidentin Hannelore Kraft in Bethel.

Fotograf: Paul Schulz

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel