v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Preisverleihung in Berlin im Schloss Bellevue

Bundespräsident ehrt Bodelschwingh-Schüler

 

Mit dem Deutschen Klimapreis der Allianz Umweltstiftung wurden am 15. März Schülerinnen und Schüler der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule von Bundespräsident Christian Wulff ausgezeichnet. Das deutsche Staatsoberhaupt begrüßte die Mitglieder der Klima- und Umweltschutz-AG, ihren Lehrer Jens Ohlemeyer sowie Schulleiter Hans-Wilhelm Lümkemann im Schloss Bellevue. Der Klimapreis ist mit 10 000 Euro dotiert. Von dem Geld sollen nun weitere Photovoltaik-Anlagen auf dem Dach eines neuen Schulgebäudes in Bethel angeschafft werden.

Den Preis erhielten die Schüler für ihren Einsatz bei den Klimawochen 2009 und 2010, an denen sie sich mit unterschiedlichsten Aktivitäten beteiligt hatten. So entwickelten die Jugendlichen die Vision einer klimafreundlichen Schule, setzten sich für neue, gut isolierende Fenster und eine bessere Dachdämmung ein, und beteiligten sich als „Energiemanager“ an Licht und Heizung. Nach dem Empfang, an dem auch der ehemalige ZDF-Intendant Professor Dr. Dieter Stolte und Dr. Lutz Spandau aus dem Vorstand der Allianz Umweltstiftung teilnahmen, führte Bundespräsident Wulff die Wettbewerbssieger durch seinen Amtssitz.

Ein sechsköpfiges Team legte die 400 Kilometer lange Strecke zwischen Bielefeld und Berlin mit einem eTrike, einem Liegerad mit zusätzlichem Elektromotor, zurück. In nur 24 Stunden erreichten die Schüler das Brandenburger Tor, ohne Energie aus fossilen Brennstoffen zu nutzen.

Bei dem Empfang im Schloss Bellevue waren dabei: Genia Niemeyer, Johannes Hendrik Moser, Laura Krause, Dennis Glatthor, Julia Knop, Eva Meier, Sebastian Böhm, Lennart Benz, Anika Thomeier und Lars Booke.



Fotograf: Reinhard Elbracht

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel