v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Begehrte Doppelqualifikation B.A. und Case-Manager – Bewerbungen bis 30. Juni

Prof. Dr. Michael Schulz
Prof. Dr. Michael Schulz

Platzzahl für Studiengang Psychiatrische Pflege verdoppelt 

Wissenschaftliche Weiterbildungsangebote für Beschäftigte in der Psychiatrischen Pflege stehen hoch im Kurs. Die Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld verzeichnet bereits ein Jahr nach dem Start ihres Studiengangs „Psychische Gesundheit/Psychiatrische Pflege (B.A.)" einen regelrechten Ansturm auf das Studienangebot. Der Andrang ist so groß, dass die Zahl der Studienplätze von 30 auf 60 verdoppelt werden musste. Zudem startet der Studiengang nun zweimal im Jahr. Bis zum 30. Juni können sich Interessierte für den Studienstart im Oktober bewerben.  

Mit dem Ausbau des Studienangebots reagiert die Fachhochschule der Diakonie auch auf den gestiegenen Bedarf nach zusätzlichen Fachkräften: „Durch eine Zunahme der psychischen Erkrankungen vor allem im Bereich der Depression aber auch im Bereich der Demenzen wächst der Bedarf an qualifizierter Pflege und Versorgung", erklärt Michael Schulz, Professor für Psychiatrische Pflege. Er weist darauf hin, dass in anderen Ländern, wie Holland oder England, die Psychiatrische Pflege bereits fest an den Hochschulen verankert ist. „Durch den Studiengang an der Fachhochschule der Diakonie wird erstmals in Deutschland an diese Entwicklung angeknüpft", so Michael Schulz. 

Der Studiengang „Psychische Gesundheit/Psychiatrische Pflege" richtet sich an Menschen, die bereits in der psychiatrischen Versorgung arbeiten und für die Arbeit mit Patienten auf dem gegenwärtigen internationalen Stand eine anschlussfähige Weiterbildung absolvieren möchten. 

An der Fachhochschule der Diakonie in Bielefeld können sich die Studierenden gleich doppelt qualifizieren. Neben dem akademischen Abschluss eines "Bachelor of Arts" verleiht die FHdD gemäß den Qualitätsstandards der Anerkennungskommission der Deutschen Gesellschaft für Care und Case Management (DGCC) nach Absolvierung entsprechender Module die Anerkennung als Case Manager. So werden speziell geschulte Sozialarbeiter und Pflegekräfte bezeichnet, die einen Klienten über einen längeren Zeitraum begleiten. 

Interessierte können sich eingehender über den Studiengang informieren über die kostenlose Beratungs-Hotline: Telefon 0800 - 34 34 256

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel