v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Bethel-Bewohner besuchen Tierheim

„Hol den Ball“, ruft Beate Rudnik und wirft einen gelben Ball quer über die Wiese. Der Husky-Rüde Sevker rennt durch das grüne Gras und jagt dem Spielzeug hinterher. Seine Schwester Sarah hat es sich währenddessen auf den Füßen von Annette Lieke gemütlich gemacht. „Der hat mir über die Schuhe und die Hose geleckt“, sagt diese aufgeregt und lacht.

Beate Rudnik und Annette Lieke sind mit einer kleinen Gruppe zu Gast im Tierheim. Organisiert und betreut wird der Ausflug vom Freizeit- und Kulturzentrum Neue Schmiede. Insgesamt fünf Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus unterschiedlichen Einrichtungen Bethels machen bei der dreiteiligen Projektreihe mit.

Tierheimleiterin Barbara Snelting (l.) zeigt Annette Lieke wie sie den Hunden Leckerlis gibt.

„Es ist schön zu sehen, wie die Tiere die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Strahlen bringen“, fasst Eva Gerlach, Mitarbeiterin der Neuen Schmiede zusammen. Die Begegnung zwischen Mensch und Tier ist für beide Seiten ein abwechslungsreiches Erlebnis, denn nicht nur die Besucher freuen sich über den Kontakt. Auch die Vierbeiner genießen die Zuwendung sichtlich. „Der lässt sich auf dem Kopf streicheln und genießt das“, erklärt Beate Rudnik während sie den dreijährigen Sevker vorsichtig krault.

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel