v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jürgen Papier

ehemaliger Präsident des Bundesverfassungsgerichts

"Kranke und behinderte Menschen, Menschen, die auf Hilfe, Unterstützung und Förderung angewiesen sind, haben ein Recht auf gleichberechtigte Teilhabe in der Gesellschaft - auf ein menschenwürdiges Dasein und auf ein möglichst selbstbestimmtes Leben. Dieses Recht kann der Staat allein nicht hinreichend erfüllen, er ist daher auf zivilgesellschaftliche wie auch kirchliche Einrichtungen angewiesen. Und hier fällt der Blick auf Bethel und seine Einrichtungen, die nun inzwischen 150 Jahre diesen Auftrag erfüllen.

Es geht hier nicht nur um den Auftrag, den unsere Verfassung vorgibt, sondern es geht auch um einen Auftrag Gottes, den die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel vorbildhaft erfüllen.

Ich selbst habe nahezu 20 Jahre in der Region Bielefeld gelebt und persönlich den besonderen Geist Bethels vor Ort spüren und erfahren können. Dieser Geist ist geprägt von Menschlichkeit, Zuwendung, aber auch von hoher fachlicher Qualifikation.

Bethel ist inzwischen über die Region Ostwestfalens hinaus zu einem Begriff geworden, der für die Gewährung eines menschenwürdigen, möglichst selbstbestimmten Lebens in einer zunehmend leistungsorientierten und leistungsbestimmten Gesellschaft spricht.

Man kann den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel und ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern nur viel Erfolg, Anerkennung und Wertschätzung in der Gesellschaft wünschen, damit sie diese, für unsere sozialstaatlich geprägte Gesellschaft unentbehrliche, Aufgabe erfüllen können. Ich verbinde dies aber auch mit großem Dank und Anerkennung für diese ehrenhaften, aber unverzichtbaren und wertvollen Tätigkeiten der Einrichtungen Bethels."

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel