v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Sybille Seitz

Journalistin und Fernsehmoderatorin

"Meine vergangenen 1 ½ Jahre waren geprägt von viel Angst und immer wieder Hoffnung. Die achtjährige Nachbarstochter und gute Freundin meiner kleinen Tochter war an einem sehr aggressiven Krebs erkrankt. Plötzlich hatten wir alle den Tod ganz nah vor Augen! Wir mussten mit unseren Kindern viele Gespräche über das Sterben führen, über Schicksal und den Glauben daran, dass alles gut wird.

Wir haben gelernt, dass es hilft, viel darüber zu reden, gemeinsam zu hoffen – das macht stark, gibt Kraft!

Für das kleine Mädchen war es sicherlich etwas, was ihr am meisten Energie für diese schwere Zeit gegeben hat: Freunde, Familie und Personal im Krankenhaus, die sich liebevoll kümmerten und sich auch mal einfach ans Bett setzten und zuhörten.

Die Familien, denen derartiges Schicksal widerfährt, sind oft mit ihren Kräften am Ende, verzweifelt und gelähmt vor Angst. Sie brauchen professionelle und liebevolle Hilfe und Unterstützung, um diese schwere Zeit gemeinsam zu überstehen. So wie Bethel, eine Stiftung, die seit 150 Jahren für Menschen da ist.

Unsere Nachbarstochter hat entgegen der schlimmsten Prognosen die Krankheit erstmal überstanden. Und die Dankbarkeit der Familie wird ewig nachwirken, dankbar allen, die sie in dieser Zeit unterstützt haben."

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel