v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Thomas Freitag

Kabarettist

"Wir leben in einer Welt die zunehmend zu verrohen droht, wo auch der sozial Ausgegrenzte immer weniger Beachtung findet. Und es ist eigentlich ein Skandal für eine so reiche Gesellschaft, dass der Beruf Sozialhelfer, Pfleger und Betreuer in den  sozialen Einrichtungen einen so geringen Stellenwert hat. Nur weil er sich nicht so rechnet, wie man das in unserer konsumorientierten Welt für erforderlich hält.

Und dass diese Menschen daher für ihre Leistungen so schlecht bezahlt werden. Das ist menschlich gesehen eine recht zynische Haltung. Ein Zyniker ist ein Mensch, der von allem nur den Preis sieht, aber nicht den Wert. Umso mehr müssen wir auf all jene schauen, die sich dieser Aufgabe nicht verschließen.

Jeder sollte prüfen, wo er sich gerade in diesen Zeiten für eine menschlichere Welt engagieren kann. Vor 150 Jahre haben die Gründer in Bethel diesbezüglich ein hoffnungsvolles Zeichen gesetzt. Dafür gilt ihnen nicht nur unser Dank, sondern auch unsere bedingungslose Wertschätzung. Ich wünsche Ihnen weiterhin einen großen Erfolg."

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel