v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Die Mitglieder von "Oder so" und ihre Bandcoaches

Patrick Clausmeier

Patrick Clausmeier, 22 Jahre
Drums, Percussion, Gesang

Patrick ist das Metronom von „Oder so!“ und bringt jeden Tag Farbe in die Band. Bunte Verkleidungen sind seine Leidenschaft, Weltrekorde sein Ziel. Patrick spielt Schlagzeug und gibt auf der Cajón den Takt vor. Im Werkhaus in Oldentrup schraubt er als Metallwerker jeden Tag die gefertigten Stückzahlen in neue Höhen. Wenn er zu aufgeregt oder wütend ist und die Gedanken aus dem Ruder laufen, sucht er seine innere Ruhe zuhause im Haus Regenbogen in Bethel. „Da bin ich der Kapitän“.

Emily Ebener

Emely Ebener, 19 Jahre
Gesang

Emely steht Lisa und Gerlinde als dritte Gesangstimme zur Seite, überlässt Ihnen aber gerne die erste Reihe. Trotz ihrer bescheidenen Art fällt Emely jedem auf, der „Oder so!“ auf der Bühne erlebt. Zu ihrem Glück muss man sie ein wenig stupsen. Aber im Studio kitzelte Annette Humpe ihr ganzes Potenzial heraus. Emely hat die Mamre-Patmos-Schule abgeschlossen und lebt inzwischen in Paderborn.

Gerlinde Fortmann

Gerlinde Fortmann, 22 Jahre
Gesang

Gerlinde singt engelsgleich, obwohl sie bis zum siebten Lebensjahr praktisch taub war. „Ich war in meiner eigenen Welt“, sagt sie, nur über Trommeln erreichte sie die anderen. Operationen holen sie in die laute Welt zurück, Musik wird ihre große Liebe. Manche Einschränkungen bleiben dagegen ein Leben lang. „Jeder trägt sein Päckchen“, sagt Gerlinde, die ihre Last im Mutterleib mitbekommen hat: fetales Alkoholsyndrom. Konzentrationsprobleme, Vergesslichkeit, Stimmungsschwankungen sind Alltag und werden es immer sein. „Ich bin in einer ewigen Pubertät“, sagt Gerlinde. Und singt alle Ungerechtigkeit einfach weg.

Nils Frevert

Nils Frevert, 22 Jahre
Gesang

Nils ist für die Bühne geboren. „Lampenfieber kenne ich nicht“, sagt der Sänger, der kaum eine Pause kennt. Beim Singen, beim Sprechen -  Nils gibt den Ton an, und haut philosophische Sätze, die oft zu Textzeilen werden, en passant raus. „Gute Freunde sind wie Rührei mit Schinken“. Wie wahr! Nils arbeitet in der Behindertenwerkstatt Q27 in Bethel. Exakte Verpackungs- und Verschließungsarbeiten kommen seinem Naturell entgegen. „Bei mir geht kein Teil verloren.“

Dana Kaffenberger

Dana Kaffenberger, 18 Jahre
Gesang, Flöte

Dana ist die Ruhe, die der Band gut tut. Sie spielte früher Querflöte und unterstützt jetzt den Backgroundgesang. Sie ist im letzten Schuljahr an der Mamre-Patmos-Schule. Die Arbeit mit der Band hat geholfen, ihre Anfälle zu reduzieren. „Musik tut mir gut“, sagt Dana. Und Hebron tut ihr gut. Ihr Pferd, das sie jeden Mittwoch sattelt und ausreitet. Schritt für Schritt geht Hebron und mit ihm Dana ihren Weg.

Lukas Riedel

Lukas Riedel, 18 Jahre
Gesang, Synthesizer

Lukas ist erst seit einem Jahr bei „Oder so!“, hat sich aber am Piano und am Mikro zu einer festen Größe entwickelt. Größe ist sein Lebensthema. Beim Fußball wirbelt er mit seinen ausgewachsenen 1,58 Meter die Großen trotzdem durcheinander. Noch ist Lukas in der Mamre-Patmos-Schule in Bethel, ab Sommer will er eine Ausbildung im Hotel- und Gastrobereich beginnen. Sein Ziel hat er fest im Blick: „Ich will es auf den 1. Arbeitsmarkt schaffen.“

Lisa Scholz

Lisa Scholz, 25 Jahre
Gesang

Lisa sorgt für die unverwechselbaren Liedtexte der Band, wann immer und wo immer sie unterwegs ist. Eine Kladde begleitet sie stets, um alle Eindrücke und Gedanken zu sammeln. Mit 13 Jahren fiel Lisa wegen einer Krankheit ins Koma, eine vollständige Amnesie war die Folge. Lisa konnte nicht mehr sprechen, nicht mehr laufen, erkannte ihre Eltern nicht mehr. Aber Lisa ist eine Kämpferin. Sie kam zurück ins Leben. Das Kurzzeitgedächtnis spielt ihr immer noch Streiche, dafür bleiben einmal gehörte Liedtexte für immer in ihrem Kopf. Seit einem Jahr sitzt Lisa wegen einer Lähmung im Rollstuhl. Ein erneuter Rückschlag? Lisas Optimismus bleibt ungebrochen. „Ich habe schlimmere Schicksale gesehen als meins“. Das Wort „hadern“ kommt nicht vor in Lisas reichem Wortschatz.

Oliver Damaschek-Hahn

Oliver Damaschek-Hahn, 45 Jahre
Gitarre, Gesang, Bass, Coaching

Oliver ist Musiker und „Bandcoach“ von „Oder so!“. Seit vielen Jahren macht „Eudel“ Musik in verschiedenen Bands und Bandprojekten in Bielefeld/ OWL, unter anderem bei "Eudel & the brothers in mind" und den "Seltaebs". Seine große Erfahrung im Umgang mit jungen Menschen mit Behinderungen hat der Heilerziehungspfleger durch seine langjährige Arbeit im Jugendbereich von Bethel. Eudel bietet weitere Bandprojekte unter dem Namen " Rock drauf los" an. „Jeder kann mitmachen“, sagt Oliver, der durch seine Mut machende, positive Grundeinstellung das  Selbstvertrauen der jungen Musiker geweckt hat.

Philipp Wrobel,

Philipp Wrobel, 34 Jahre
Gitarre, Percussion, Coaching

Philipp, Diplom Pädagoge, hat 2013 zusammen mit Oliver Damaschek –Hahn die Band  „Oder So!" ins Leben gerufen „Von Anfang an war es allen Mitgliedern wichtig,  dass wir eine Band sind, keine Therapie- oder Selbsthilfegruppen“, sagt Philipp. Die Bandcoaches erarbeiten die Songs auf Augenhöhe, es wird gemeinsam geprobt, alle bringen sich ein und finden ihre Rolle. „Zusammenkommen, Musik machen, kreativ sein und Spaß haben - das ist es, was wir tun! Und das wirkt sich natürlich positiv auf die Persönlichkeiten und den Alltag aller Bandmitglieder aus.“ So soll es sein. Oder so!

Fotos: Sarah Jonek

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel