v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
Das Foto zeigt eine Ärztin und zwei Ärzte, die Schichtbilder des Kopfes diskutieren.

Berlin

Im Bundesland Berlin setzen sich die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel für Menschen ein, die akut erkrankt sind, die psychische Erkrankungen oder eine Behinderung haben und für solche, die unter einer Epilepsie leiden.

Das Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge im Stadtteil Lichtenberg verfügt über zehn Fachabteilungen, die nach den neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen arbeiten. Ein besonderes Anliegen des christlichen Krankenhauses ist die ganzheitliche Behandlung der Patienten.

Auf dem Gebiet der gefäßmedizinischen wie auch der tumormedizinischen Versorgung in der Urologie nimmt das Betheler Krankenhaus in Deutschland eine führende Rolle ein. Von besonderer Bedeutung ist auch sein Behandlungszentrum für psychisch kranke Menschen mit Behinderung, das überregional tätig ist. Das Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge gewährleistet darüber hinaus die allgemeine psychiatrische und psychotherapeutische Versorgung der Berliner Bürger jeden Alters. 

Das Epilepsie-Zentrum Berlin-Brandenburg ist am Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge mit einem Standort vertreten. Dort steht das gesamte Spektrum der diagnostischen und therapeutischen Möglichkeiten zur Verfügung. Es gibt eine Station für erwachsene Menschen mit Epilepsie, eine Station für mehrfach behinderte anfallskranke Menschen, eine Station für Kinder sowie eine Abteilung für die prächirurgische Epilepsiediagnostik und die operative Epilepsietherapie.

Zu den Betheler Einrichtungen in Berlin gehört auch die Gemeindepsychiatrischer Verbund und Altenhilfe gGmbH. Sie übernimmt die Betreuung und Versorgung von alten Menschen sowie von Menschen mit psychischen Erkrankungen und Behinderungen in den Stadtteilen Charlottenburg, Wilmersdorf und Steglitz. 

 

Behindertenhilfe
weitere Informationen

 

Krankenhäuser
weitere Informationen

 

Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen
weitere Informationen

 
 
© 2016 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel