v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Überbehütung? - Nein! Aber wer entlastet uns denn von unserer Verantwortung?

Hans Erich Boenigk und Friedrich Kassebrock (Hg.)

Überbehütung? - Nein! Aber wer entlastet uns denn von unserer Verantwortung?

In der Reihe Bethel-Beiträge des Bethel-Verlags ist diese Dokumentation erschienen, die die Referate des 2. Informationsforums "Epilepsie für Eltern anfallskranker Kinder" enthält. Dabei geht es um Probleme und Fragestellungen, mit denen Angehörige epilepsiekranker Kinder im Alltag konfrontiert sind.

In den zehn Beiträgen kommen Mediziner, Psychologen, Pädagogen und betroffene Mütter zu Wort. Den Eltern wird dabei Mut gemacht, ihre Kinder ein Stück weit loszulassen, um ihnen nicht "Erfahrungen, die - wenn auch schmerzhaft - für sie doch lebensnotwendig sind" vorzuenthalten.

Dr. Hans Erich Boenigk und Friedrich Kassebrock weisen in der Einleitung darauf hin, daß "eine echte soziale Integration junger Menschen mit Epilepsie und eine reale Entlastung ihrer Angehörigen" nur erreichbar sei, "wenn Betroffene und Fachleute in kritischer Solidarität gemeinsam nach Lösungen und Alternativen suchen".

Das Buch ist nicht nur betroffenen Eltern zu empfehlen. Auch Pädagogen in Schule und Heim, die mit an Epilepsie erkrankten Kindern arbeiten, bieten die Bethel-Beiträge 52 hilfreiche Informationen.

Hans Erich Boenigk und Friedrich Kassebrock (Hg.): Überbehütung? - Nein! Aber wer entlastet uns denn von unserer Verantwortung? Bethel-Beiträge 52. Bethel-Verlag. Bielefeld 1997. ISBN 3-922463-85-1. 7,40 Euro.

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel