v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
Das Foto zeigt einen Mann und eine Frau. Der Mann baut an einem Segelbootmodell aus Holz.

Jahresspendenprojekt 2005

"Rehoboth"

Hilfe für Menschen mit erworbenen Gehirnschädigungen. In Deutschland leben mehr als 500.000 Menschen, die mitten im Leben standen und plötzlich durch einen Verkehrsunfall, einen Herzinfarkt oder einen Schlaganfall eine bleibende Schädigung des Gehirns erlitten haben.

Leider gibt es bislang kaum Einrichtungen, die auf die Bedürfnisse der Betroffenen eingestellt sind. Zahlreiche Patienten - darunter viele jüngere Menschen - müssen meist in Altenheimen leben. Heime, die nicht auf den besonderen Förder- und Pflegebedarf der betroffenen Menschen ausgerichtet sind.

Bethel entwickelt daher gezielt Konzepte und Angebote für Menschen, die durch Krankheit oder Verletzungen Gehirnschädigungen erlitten haben. In den letzten Jahren ist Bethel eine wichtige Anlaufstelle geworden. Doch leider reichen die vorhandenen Plätze bei weitem nicht aus; nur 30% der Anfragenden können aufgenommen werden.

Daher soll die Hilfe für Menschen mit erworbenen Gehirnschädigungen ausgebaut werden. Den betroffnen Männern und Frauen möchten wir kompetent helfen und ihnen ein würdiges Leben ermöglichen. Sie sollen die Chance erhalten, alltägliche Fähigkeiten zurückzugewinnen und sozial wie beruflich wieder Fuß zu fassen.

Mit Ihrer Spende unterstützen Sie die Arbeit Bethels für Menschen mit erworbenen Gehirnschädigungen.

Jetzt Online Spenden
© 2016 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel