v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
  • Das Foto zeigt einen Bewohner des Hauses Jabbok im Gespräch mit einem Diakon.
  • Hier ist die Fensterfront des Sarepta-Mutterhauses zu sehen.
  • Im Haus der Stille findet eine meditative Andacht statt.
  • Das Bild zeigt das alte Sarepta-Mutterhaus in Bethel.
  • Bildung gehört zum Aufgabenspektrum der diakonischen Gemeinschaften.

Die Gemeinschaften in Bethel

Die Stiftungen Sarepta und Nazareth bilden zusammen mit der Stiftung Bethel und der Hoffnungtaler Stiftung Lobetal den Verbund der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Beide Stiftungen arbeiten heute unter einer gemeinsamen Leitung und Verwaltung.

Die Stiftung Nazareth ist eine Gemeinschaft im Diakonat der Evangelischen Kirche, der rund 1000 Männer und Frauen angehören. Es sind Diakoninnen und Diakone, die nach einer Ausbildung eingesegnet wurden sowie Frauen und Männer, die sich im Diakonat engagieren. Besonderer Arbeitsschwerpunkt der Stiftung Nazareth ist die Aus- und Weiterbildung, etwa durch eine Beteiligung an der Fachhochschule der Diakonie. Darüber hinaus unterhält die Stiftung Nazareth Dienste und Einrichtungen in verschiedenen Handlungsfeldern sozialer Arbeit, etwa in der Altenpflege und in der Jugendhilfe.

In der Sarepta-Schwesternschaft kommen Frauen aus unterschiedlichen Beweggründen zusammen. Sie suchen Arbeit, Aus- und Weiterbildung, Stärkung und Beratung für ihren Dienst in Kirche und Diakonie sowie einen Ort für gemeinschaftliches Leben und praktizierten christlichen Glauben. Sie kommen mit verschiedenen Erwartungen und gehen unterschiedliche Verbindlichkeiten ein.

Stiftung Nazareth
www.nazareth.de

 

Stiftung Sarepta
www.sarepta.de

 
© 2016 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel