v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

15. Bethel Athletics mit Besucherrekord

Ex-Bundespräsident Horst Köhler eröffnet die Spiele

Über 1000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer feierten am Samstag ein fröhliches Sportfest im Sportpark Gadderbaum. Bei idealem Wettkampfwetter – der Himmel war über weite Strecken leicht bewölkt – trafen sich die Sportlerinnen und Sportler zu den 15. Bethel Athletics, um sich in zehn Disziplinen zu messen, darunter auch Golf, Reiten und Schwimmen. Die Besucherzahlen waren in diesem Jahr rekordverdächtig. Anhand der Essensausgaben konnte ermittelt werden, dass rund 2800 Gäste an dem Sportereignis mit Volksfestcharakter teilgenommen haben.

Der ehemalige Bundespräsident Horst Köhler und seine Ehefrau Eva Luise eröffneten die Bethel Athletics gegen 10 Uhr. Im Anschluss daran entzündete die Sportlerin Berit Meiners das olympische Feuer und die Spiele konnten beginnen. Während sich Eva Luise Köhler zusammen mit der Verwaltungsratsvorsitzenden der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Dr. Ingeborg von Schubert, der Bundestagsabgeordneten, Britta Haßelmann, dem Bielefelder Oberbürgermeister, Pit Clausen und Sportlerinnen und Sportlern aus Bethel zum Boule-Spiel trafen, fuhr Horst Köhler auf den Golfplatz. Dort war er mit Kai Etzrodt verabredet. Dem Schüler der Mamre-Patmos-Schule hatte der damals noch amtierende Bundespräsident bei seinem Bethel-Besuch 2008 versprochen, mit ihm Golf zu spielen. Dass er wegen einer Knieoperation nicht selbst spielen durfte, hinderte ihn nicht daran sein Versprechen einzulösen. So machte er sich als Caddy und Berater nützlich.

Im Laufe der 15 Jahre, die es die Bethel Athletics gibt, haben sich die Ansprüche vieler Sportlerinnen und Sportler geändert. Dabei sein, ist für sie längst nicht mehr alles. Sie wollen gewinnen. Viele Menschen mit Behinderung trainieren mittlerweile mehrmals die Woche und präsentierten sich bei den Spielen in beachtlicher Kondition. Doch auch Menschen mit schwereren Behinderungen kamen bei den Spielen auf ihre Kosten. Neben den Wettkämpfen gab es auch wieder ein wettbewerbsfreies Angebot. Rund 200 freiwillige Helferinnen und Helfer von den Bielefelder Schulen, Sportvereinen oder dem Technischen Hilfswerk sorgten dafür, dass alle Teilnehmenden Spaß hatten. Im nächsten Jahr finden die Bethel Athletics auf dem Gelände der Universität Bielefeld statt. Und eine neue Disziplin wird es auch geben: Standardtanz.

 

Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011
Bethel athletics 2011



Fotografen: Paul Schulz / Reinhard Elbracht

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel