v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Neue Brockensammlung eröffnet

  • Eröffnung Brockensammlung
  • Eröffnung Brockensammlung

 

Neuer Standort

Neugierig lugten die ersten Besucherinnen und Besucher gestern schon vor der offiziellen Eröffnung um 11 Uhr durch die großen Schaufenster der neuen Brockensammlung, um einen Blick ins Innere zu erhaschen. Über 125 Jahre war der „Saronweg 10“ die Adresse für Sammler, Schnäppchenjäger und Schatzsucher. Jetzt ist die Brockensammlung in ein neues Gebäude an einem anderen Standort gezogen. Viele Interessierte nutzten die erste Gelegenheit, um sich die neuen Räumlichkeiten „An der Tonkuhle 1“ anzuschauen. Die Posaunenmission Bethel begleitete die Eröffnung musikalisch.

Eröffnung Brockensammlung
Eröffnung Brockensammlung
Eröffnung Brockensammlung
Eröffnung Brockensammlung
Eröffnung Brockensammlung
Eröffnung Brockensammlung

 

Alles unter einem Dach

Das markante Gebäude wurde in 14-monatiger Bauzeit erstellt. Es ist barrierefrei, technisch auf dem neuesten Stand und nach modernen Energiestandards errichtet. Insgesamt 4,6 Mio. Euro wurden in den Bau investiert. Die Kundinnen und Kunden können nun auf 1.000 Quadratmetern Verkaufsfläche auf zwei Etagen in dem gesamten Sortiment stöbern. Denn alle Waren werden unter einem Dach angeboten. Trotz der Fülle an Artikeln von Bekleidung über Hausrat, Büchern und Schallplatten bis hin zu Antiquitäten und Schmuck machte die neue Brockensammlung einen übersichtlichen und aufgeräumten ersten Eindruck auf die Besucherinnen und Besucher.

Das Grün der Fassade greift die Farbe der blühenden Ortschaft auf. Der obere Gebäudeteil hat eine Metallfassade, während der untere verklinkert ist. Die Mischung der Baustoffe spiegelt das Verhältnis zwischen alt und neu wider. Die Brockensammlung ist wesentlicher Teil des neuen Geschäfts- und Gewerbezentrums in Bethel und passt sich gut in die Umgebung ein. Auch wenn bei der Eröffnung einige Besucherinnen und Besucher ein wenig wehmütig in die Vergangenheit blickten, so waren sich doch alle einig, dass die gute Erreichbarkeit, die verbesserten Parkmöglichkeiten und die großzügigen Verkaufsflächen eindeutig für den neuen Standort sprechen.

Eröffnung Brockensammlung
Eröffnung Brockensammlung
Eröffnung Brockensammlung
Eröffnung Brockensammlung
Eröffnung Brockensammlung
Eröffnung Brockensammlung

 

Arbeitsplätze für Menschen in Bethel

An dem Konzept hat sich trotz des Standortwechsels nichts geändert: Damals wie heute steht das Bibelwort aus dem Neuen Testament „Sammelt die übrigen Brocken, auf dass nicht umkomme“ (Joh. 6,12) als Leitmotiv über der Arbeit – und ziert auch die Fassade des neuen Hauses. Die Brockensammlung ist der größte Secondhand-Verkauf in Bielefeld und Umgebung. Mit dem Erlös wird die diakonische Arbeit in Bethel unterstützt.

Die neue Brockensammlung hat ihre Bedeutung vor allem auch als Arbeitsstätte für mehr als 40 Menschen in Bethel. Sie nehmen Sachspenden an, sortieren und verkaufen sie. Der barrierefreie Neubau erleichtert viele Abläufe von der Anlieferung über die Lagerung bis zum Verkauf, sodass in Zukunft weitere Beschäftigungsmöglichkeiten für behinderte, benachteiligte und psychisch kranke Menschen entstehen sollen. 

Fotos: Reinhard Elbracht/ Paul Schulz

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel