v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
06.08.2010

Zehnjähriges Jubiläum im Berliner KEH


Patienten mit speziellen Anforderungen

Das Berliner Behandlungszentrum für Menschen mit geistiger Behinderung und psychischen Erkrankungen im Ev. Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge (KEH) feiert jetzt sein zehnjähriges Bestehen. Das Krankenhaus gehört zum Verbund der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel. Anlässlich der zweitägigen Jubiläumsfeier werden hier zahlreiche Workshops (2. September) angeboten; am 3. September stehen unter anderem Fachvorträge internationaler Experten auf dem Programm.

Menschen mit geistiger Behinderung stellen besondere Anforderungen an ein Krankenhaus. Oft ist ein erhöhter Aufwand und Zeitbedarf bei Diagnostik und Therapie vonnöten. Das können viele Kliniken nicht leisten. Deshalb war es dem KEH ein besonderes Anliegen, dieser Patientengruppe die medizinische Versorgung zu bieten, die sie benötigt. Darüber hinaus wird in dem Behandlungszentrum wissenschaftliche Forschung betrieben und der Austausch mit Angehörigen, Betroffenen und Profis in den psychiatrisch-psychotherapeutischen Netzwerken gefördert.

Das Programm finden Sie hier.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel