v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
04.07.2014

18. Bethel athletics


Auf ihr gemeinsames Sportfest freuen sich (v. l.) Pastor Ulrich Pohl, Rainer Devanté, Rektor der Laborschule, Prof. Dr. Martin Egelhaaf, Prorektor der Universität Bielefeld, Dr. Udo Witthaus, Sportdezernent der Stadt Bielefeld, Klaus Weber, Präsident des Stadtsportbundes sowie die Athleten Chantal Schmidt und Frank Bartelniewöhner. Foto: Paul Schulz

„Alle(s) in Bewegung“

Mit der Universität Bielefeld, der Laborschule und dem Stadtsportbund veranstaltet der Bewegungs- und Sporttherapeutische Dienst Bethel am Samstag, 30. August 2014, ein großes Sportfest – und die  Bethel athletics sind Teil dieses inklusiven Events. Das Sportfest findet als eines von insgesamt 70 offiziellen Jubiläumsprojekten anlässlich des 800. Geburtstages der Stadt Bielefeld statt. „Alle(s) in Bewegung – 18. Bethel athletics und mehr“ lautet das Motto.

Das Sportfest wird in Bielefeld auf den Sportanlagen der Universität Bielefeld sowie auf dem Gelände der Laborschule und beim Therapeutischen Reiten Bethel veranstaltet und beginnt um 10 Uhr. Erstmalig wird eine „Sportmeile“ von mehr als 20 Bielefelder Vereinen organisiert. Neu ist auch ein „Hochsprungmeeting“ mit deutschen Spitzentalenten. 700 Schülerinnen und Schüler der Laborschule veranstalten zudem ein Schulsportfest und betreuen auch einige Angebote der Bethel athletics.

Von Judo bis Schwimmen werden zwölf unterschiedliche Sportarten sowie wettbewerbsfreie Aktivitäten angeboten, an denen mehr als 1.000 Athleten aus ganz Deutschland teilnehmen. Mit dabei sind 30 Sportlerinnen und Sportler aus den Bielefelder Partnerstädten Nowgorod und Rzeszow. Der Uni-Hochschulsport und  Betheler Mediziner testen Gesundheit und Fitness von Besucherinnen und Besuchern.

Zu den besonderen Gästen gehören Dr. Michael Vesper, Generalsekretär des deutschen Olympischen Sportbundes, Hermann Korfmacher, Vizepräsident des Deutschen Fußballbundes und Julius Beucher, Präsident des Deutschen Behindertensportverbandes.

„Das Fest soll ein Beispiel für gelebte Inklusion sein“, sagt Bethels Vorstandsvorsitzender Pastor Ulrich Pohl. Er betont den Wandel der Bethel athletics von einer „früher reinen Bethel-Veranstaltung“ hin zu einem mit anderen Partnern gemeinsamen Sportfest. Die Veranstaltung am 30. August sei „auf Augenhöhe“ von allen vier Partnern gemeinsam entwickelt und konzipiert worden.

 

 

 

 


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();