v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
16.09.2020

20 Jahre Neue Schmiede


Die Neue Schmiede feiert heute Geburtstag. Am 16. September vor 20 Jahren wurde das Freizeit- und Kulturzentrum in der Ortschaft Bethel in Bielefeld eröffnet. Das Haus ist heute Treffpunkt, Begegnungs- und Veranstaltungszentrum für Tagungsgäste, Gruppen, private Feiern und Discoabende. Immer richten sich die Angebote auch, aber nicht ausschließlich an Menschen mit Behinderungen.

Wichtig für die Neue Schmiede sei stets gewesen, Brücken zwischen den Menschen in der Ortschaft und der Region zu bauen. „Heute finden die meisten unserer Freizeitangebote gar nicht mehr hier im Haus statt. Es geht vermehrt darum, das Interesse der Menschen in Bethel zu bedienen, hinaus in die Welt zu kommen“, sagt Susanne Stelbrink. Fünfzehn Jahre arbeitete sie als stellvertretende Leitung gemeinsam mit Neue-Schmiede-Leiter Reinhard Bücker; als dieser Ende 2019 in den Ruhestand ging, übernahm sie gemeinsam mit Christian Schütte die Leitung. Zum Angebot der Neuen Schmiede gehören heute Freizeit-, Reise- und Seniorenangebote, Kulturveranstaltungen und Gastronomie, ein Fahrdienst und das Büro für Bürgerschaftliches Engagement.

Eine große Feier kann wegen der Corona-Pandemie heute nicht stattfinden. Um darauf aufmerksam zu machen, dass die Feier zwar aufgeschoben, aber nicht aufgehoben ist, hat das Team der Neuen Schmiede eine Postkartenaktion vorbereitet. Ab heute bis in den November hinein liegen im Haus nach und nach immer neue Karten mit Motiven zum 20-jährigen Bestehen aus. „Die ersten 20 Sammler, die alle Karten beisammenhaben, bekommen als Dank für ihre Treue und regelmäßigen Besuche ein kleines Überraschungspaket“, verrät Christian Schütte.


© 2020 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel