v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
05.07.2019

23. Bethel athletics: Volleyball-Turnier erstmals „geöffnet“


Fackelträgerin Anne-Sophie Groeger wird am kommenden Samstag, 6. Juli, das „olympische“ Feuer im Sportpark Gadderbaum entzünden – vor mehr als 1.000 Sportlerinnen und Sportlern, die wieder aus ganz Deutschland und den Bielefelder Partnerstädten Nowgorod und Rzeszów erwartet werden. Von Judo bis Schwimmen werden zehn unterschiedliche Sportarten sowie viele wettbewerbsfreie Aktivitäten angeboten. Erstmalig als Mitmachangebot geöffnet wurde das Volleyball-Turnier.

Freie Startplätze gibt es noch sowohl für den Volks- als auch für den Tandemlauf. Der „Volkslaufs für alle“ wird bereits zum vierten Mal und mit einer Strecke von 4,8 Kilometern angeboten. Der Tandemlauf geht über 2 Kilometer. Bei dem Tandemlauf werden Läufer mit einer Behinderung von Läufern ohne Handicap begleitet. Für beide Läufe sind Anmeldungen noch am Veranstaltungstag möglich.

Das „olympische“ Feuer wird traditionell vom Fallschirmteam der Polizei NRW eingeflogen. Hauptveranstaltungsort der 23. Bethel athletics ist der Sportpark Gadderbaum. Die Schwimmwettkämpfe finden im Hallenbad „Aquawede“ statt. Dort hat die DLRG Brackwede auch ein wettbewerbsfreies Angebot organisiert. Freunde des Reitsports treffen sich auf dem Gelände des Therapeutischen Reitens Bethel am Remterweg.

Für Athleten und Besucher wird in einem Gesundheitszelt ein kostenfreier persönlicher Gesundheitscheck angeboten. Dieser beinhaltet zum Beispiel einen Sehtest, einen Fitnesstest sowie Blutdruck- und Blutzuckermessungen. Zudem kann man sich beanspruchte Muskeln massieren lassen. Neu im Unterhaltungs- und Bühnenprogramm sind in diesem Jahr die „Rope Skipper“ des SV Brackwede, die in der Mittagszeit auf dem Hauptplatz ihre Seilsprungfähigkeiten demonstrieren.

Eine Live-Berichterstattung gibt es auf twitter.com/Bethel_Aktuell. Hier ist Alexander Brandi aus Bethel als Twitter-Reporter unterwegs. Wer lieber hören als lesen will, sollte Antenne Bethel auf 94,3 MHz einschalten.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel