v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
14.05.2021

Ausbildungshotel wird zu einem Inklusionsbetrieb


Freuen sich auf den Neustart im Hotel Lindenhof: Gerd Plöger (l.) und Christian Schütte. Foto: Christian Weische

Der Lindenhof in Bielefeld, Ausbildungshotel für junge Menschen mit Einschränkungen, richtet sich neu aus. Das Hotel ist nicht mehr Teil des Berufsbildungswerks Bethel, sondern gehört nun zur proJob Bethel gGmbH.
 
Künftig werde der Schwerpunkt auf der Schaffung dauerhafter Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung liegen. Das Inklusionsprojekt wird vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe gefördert. «Wir machen aus dem Lindenhof ein 3-Sterne-Hotel, ein Inklusionshotel», sagte Gerd Plöger von proWerk-Geschäftsführung. 20 Menschen sollen dort eine feste Anstellung finden, acht davon mit Behinderungen. „Die Mitarbeitenden werden sich mit ihren Stärken und Schwächen ergänzen und ein professionelles Team bilden.“ Im Bereich Gastronomie biete sich eine Zusammenarbeit mit dem Betheler Freizeit- und Kulturzentrum „Neue Schmiede“ an. Dessen Leiter Christian Schütte ist aktuell auch kommissarischer Leiter des Hotels Lindenhof.

Sobald das touristische Reisen wieder möglich sei, solle der Betrieb starten. Kleine Renovierungsarbeiten im Innen- und Außenbereich seien vorher noch nötig. Auch die Tagungsräume einschließlich der Technik sollen erneuert werden. Bei allen Maßnahmen spiele die Barrierefreiheit eine große Rolle. „Wir wollen eine Wohlfühl-Atmosphäre für alle Menschen schaffen“, so Gerd Plöger. Das Hotel soll 60 Betten umfassen.


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();