v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
13.07.2020

Bauprojekte in Corona-Zeiten


Mammut-Projekt am Remterweg: Das Kinderzentrum Bethel. Fotos: Paul Schulz

Noch in diesem Jahr soll die Sekundarschule fertig werden.

Fast abgeschlossen ist die Erweiterung der Neuen Schmiede.

In Krankenhäusern, Wohneinrichtungen oder anderen Hilfeangeboten stellte die Covid-19-Pandemie Bethel vor neue Herausforderungen. Viele Selbstverständlichkeiten im Umgang, sowohl mit- und untereinander als auch in der Begegnung mit den Klienten, waren für die Mitarbeitenden plötzlich tabu. In einem Bereich lief die Arbeit aber – fast – unbeeindruckt weiter: Der regen Bautätigkeit in der Ortschaft Bethel tat Corona keinen Abbruch.

Mit den Neubauten von Kinderzentrum und Sekundarschule werden zurzeit sogar zwei Mammut-Projekte gleichzeitig realisiert. Der komplette Neubau des Kinderzentrums Bethel ist mit über 70 Millionen Euro die größte Investition in der Geschichte Bethels. Nach ihren Baukosten – immerhin 10 Millionen Euro – zählt die Sekundarschule ebenfalls zu den „Schwergewichten“ unter den Bauinvestitionen. Im Anschluss an ihre Fertigstellung - voraussichtlich Anfang Dezember – wird das Gymnasium in Bethel, in dem die Sekundarschule interimsmäßig untergebracht ist, baulich aufgewertet.

Diese beiden großen Vorhaben werden flankiert von vielen weiteren. Eines der markantesten ist die bauliche Ergänzung der Neuen Schmiede, die fast fertig ist. Nicht weit entfernt, ebenfalls am Saronweg, wird ein neues Pflegezentrum entstehen. Hier stehen die Arbeiten aber erst ganz am Anfang. Weitere laufende Projekte in der Ortschaft sind der Umbau des Hauses Patmos und die neue Wohnbebauung am Quellenhofweg, wo in Nähe des Kreisverkehrs zwei Häuser entstehen. Gerade abgeschlossen wurde die Sanierung des Berufskollegs Bethel.

Saniert und umgebaut wird auch das Sarepta-Mutterhaus. Hier sind die Gesundheitsschulen untergebracht, und mit dem Start der neu gegründeten medizinischen Fakultät in Bielefeld werden dort zusätzlich universitäre Lehrangebote für angehende Mediziner stattfinden. Ein ganz anders geartetes Projekt wird am Kantensiek realisiert. Hier soll das bestehende Parkhaus um 133 Plätze erweitert werden.

Mehr über aktuelle Bauprojekte lesen Sie in der aktuellen Ausgabe von Der Ring


© 2020 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel