v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
13.10.2010

Bethel im ARD-Morgenmagazin


Eduard Janzen leistet seinen Zivildienst in Bethel. Foto: Paul Schulz

Zivildienst nach dem Aussetzen der Wehrpflicht

Am Donnerstagmorgen (14. Oktober) zwischen 6 und 9 Uhr ist die Arbeit in den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel Thema im ARD-Morgenmagazin. Nach dem Aussetzen der Wehrpflicht im Jahr 2011 und dem Wegfall des bisherigen Zivilienstes fragt Fernsehreporterin Judith Schulte-Loh, welche Auswirkungen das auf die Betreuung von behinderten Menschen haben wird. Von ehemals über 400 Zivildienstleistenden ist die Zahl aktuell auf 80 zurückgegangen. Schon jetzt leisten viele junge Leute im Rahmen des „Betheljahres“ ein freiwilliges soziales Jahr in den Betheler Einrichtungen – Tendenz steigend! Im gemeinsamen Morgenmagazin der ARD und des ZDF sind am Donnerstagmorgen drei Reportagen aus Bethel zu sehen um ca. 6.40h, 7.40h und 8.45h. Das Morgenmagazin ist dann in den Häusern Patmos und Siloah in der Ortschaft Bethel zu Gast; dort werden Menschen mit Behinderung betreut. Im Interview nimmt auch Bethels stellvertretender Vorstandsvorsitzender Pastor Bernward Wolf Stellung zu den Veränderungen.

Den vollständigen Beitrag finden Sie unter hier.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel