v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
18.05.2017

Bundesweite Grundschulaktion


Jede Klasse erhält eine Briefmarkensammelbox, die anschließend gut gefüllt wieder nach Bethel geschickt wird.´

Bettina Mette erzählt im Unterrichtsmaterial von ihrer Arbeit in der Briefmarkenstelle Bethel.

Das Maskottchen „Fritzi“ begleitet die Grundschulaktion.

Dr. Susanne Eisenmann, Präsidentin der Kultusministerkonferenz, unterstützt die Aktion.

Briefmarken sammeln für Bethel

Die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel feiern 2017 ihr 150-jähriges Jubiläum. In diesem Festjahr findet eine Aktion für und mit Grundschulen statt. Bethel lädt Mitte Mai die mehr als 16.000 Grundschulen in Deutschland ein, Schülerinnen und Schülern die Themenbereiche „Briefmarken“ und „Menschen mit Behinderung“ im Unterricht praxisnah und kindgerecht näherzubringen. Dafür hat Bethel Unterrichtsmaterial für das erste bis vierte Schuljahr entwickelt, das auf leichte Weise mehr über das Leben mit einer Behinderung vermittelt: drei betroffene Menschen erzählen von sich und ihrer Arbeit in der Briefmarkenstelle Bethel. Die Briefmarke „Fritzi“ leitet die jungen Leserinnen und Leser spielerisch durch das Schulmaterial. Zugleich werden die Kinder motiviert, gemeinsam mit Klassenkameraden und Familie ausgeschnittene, gebrauchte Briefmarken für Bethel zu sammeln. Auf diese Weise können Kinder erleben, wie viel Freude es macht, gemeinsam zu helfen.

Alle Grundschulen können an einem Gewinnspiel teilnehmen und haben die Chance, tolle Preise zu gewinnen: Die Firma „Westfalia Spielgeräte GmbH“ aus Hövelhof spendet eine Kletteranlage zum Klettern und Toben für den Schulhof. Der Aufbau samt Fundament und Fallschutz übernimmt das Kölner Unternehmen „STRABAG AG“. Außerdem besucht Christoph Biemann aus der „Sendung mit der Maus“ eine der Gewinner-Grundschulen und macht für die Kinder Programm. Der Autor, Regisseur und Moderator ist in diesem Jahr Jubiläumsbotschafter für Bethel.  Der internationale Medienkonzern „Bertelsmann“ mit Hauptsitz in Gütersloh spendet 45 Klassensätze Bücher und Rätselhefte sowie 40 Klassensätze Stickerbögen zur beliebten Kinderbuchserie "Der kleine Drache Kokosnuss". Der Hamburger „Zeitverlag“ steuert Jahres-Abos des Kindermagazins „ZEIT leo“ bei. Die „Gustav Dehler Matratzenfabrik GmbH“ mit Sitz in Coburg sponsert Sitzmöbel für das Klassenzimmer. Und von „Sport-Thieme“ aus Grasleben gibt es eine Spieltonne mit Wurfspielzeugen, Ballfangspielen und weiteren Geräten für den Pausenspaß.

Für die bundesweite Jubiläumsaktion übernimmt die Kultusministerkonferenz die Schirmherrschaft. „Möge die Grundschulaktion von Bethel möglichst viele Kinder begeistern, um die Bedeutung sozialen Engagements bei der jungen Generation nachhaltig zu verankern“, sagt die Präsidentin der Kultusministerkonferenz Dr. Susanne Eisenmann, baden-württembergische Kultus- und Sportministerin.

Die Briefmarkenstelle Bethel wurde bereits im Jahr 1888 gegründet. Seitdem engagieren sich jedes Jahr hundertausende Menschen und auch viele Schulklassen, indem sie Postwertzeichen von Briefumschlägen ausschneiden und nach Bethel schicken. Hier finden Menschen mit Behinderung in der Briefmarkenstelle Bethel eine sinnvolle Beschäftigung. Mehr als 30 Tonnen überwiegend entwertete Briefmarken werden jedes Jahr von ihnen aufbereitet, sortiert und für den Wiederverkauf an Sammler verpackt – das entspricht umgerechnet 128 Millionen Briefmarken. Der Verkaufserlös fließt in die Arbeit Bethels.

Weitere Informationen zu der Grundschulaktion gibt es unter: www.briefmarken-bethel.de/grundschulaktion


© 2017 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel