v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
05.11.2019

Empfang zum Erntedank in Freistatt


Die Moorkirche war gut besucht beim Empfang zum Erntedank.

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies.

Fachleute unter sich: Bethel-Förster Jörg Ermshausen (r.) im Gespäch mit dem Minister. Fotos: Jens U. Garlichs

Politik und Kirche treten für Klimaschutz ein

Den Schulterschluss zwischen Politik und Kirche angesichts des Klimawandels hat der niedersächsische Umweltminister Olaf Lies jetzt in Freistatt gefordert. Von beiden Seiten müsse das Thema diskutiert und der Klimaschutz vorangetrieben werden. Der Minister forderte für alle gesellschaftlichen Kräfte, der Klimaschutz dürfe nicht als Belastung gesehen werden, sondern müsse als Chance begriffen werden. Die zu Bethel gehörende Diakonie Freistatt hatte ihren diesjährigen Empfang zum Erntedank unter das Thema „Bewahrung der Schöpfung“ gestellt und den Landesminister für Umwelt, Energie Bauen und Klimaschutz eingeladen. In der vollbesetzten Moorkirche stellte Minister Lies fest: „Es gibt die Verdichtung der Wetterextreme und schon jetzt den Anstieg des Meeresspiegels weltweit.“ Auch wenn Deutschland heute nur für zwei Prozent der Welt-CO²-Emmissionen verantwortlich sei, habe Europa historisch durch die Industrialisierung insgesamt mehr als zur Hälfte Anteil an der Klimakrise, erklärte der Minister. „Gleichzeitig haben wir heute die Riesenchance mit regenerativer Energieerzeugung und weiteren Maßnahmen Klimaschutz in einem Land im Wohlstand zu betreiben. Wir können der Welt zeigen, dass das geht, Deutschland muss dabei Motor sein“, forderte Minister Olaf Lies. Und er nannte drei Voraussetzungen dafür. Es gehe darum, ehrlich zu sein und den Klimawandel nicht abzustreiten; man könne selbstbewusst das Signal geben, dass es Lösungen für den Klimaschutz gebe; und schließlich müsse die gesamte Gesellschaft den Mut zur Veränderung aufbringen.

Die Diakonie Freistatt selbst ist Teil des rund 850 Hektar großen Naturschutzgebietes Freistätter Moor. Mit der Erhaltung der Moorlandschaft wird ebenfalls ein erheblicher Beitrag für den Klimaschutz geleistet. Für den Naturschutz und den Klimaschutz sprachen sich in der Freistätter Moorkirche auch der Diepholzer Landrat Cord Bockhop und der Diepholzer Superintendent Marten Lensch aus.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel