v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
20.09.2019

Fachtag „Spiel ohne Grenzen“


Über das 20-jährige Bestehen der Fachstelle freuten sich (v.l.) Frank Gauls, Leiter der ambulanten Suchthilfe Bethel, Ralph Seiler vom Diakonischen Werk Rheinland-Westfalen-Lippe, Ilona Füchtenschnieder, Bielefelds Sozialdezernent Ingo Nürnberger und Chefarzt Professor Dr. Martin Driessen.

Fotos: Paul Schulz

20 Jahre Fachstelle Glücksspielsucht

Die Fachstelle Glücksspielsucht Bethel feierte ihr 20-jähriges Bestehen gestern mit einem Fachtag in Bielefeld. In der Klinik Gilead IV ließen Experten aus ganz Deutschland unter dem Motto „Spiel ohne Grenzen“ die Entwicklungen der vergangenen zwei Dekaden Revue passieren und diskutierten aktuelle Trends.

In den Vorträgen und Gesprächsrunden wurde deutlich, dass sich in 20 Jahren vieles geändert hat. Dennoch zeigten die Experten auch Konstanten auf: So locken die klassischen Spielautomaten aller technischen Neuerungen zu Trotze immer noch die meisten Menschen, die problematisch oder pathologisch spielen, an. Doch parallel dazu wachsen Online-Angebote nach, sowohl im klassischen Glücksspiel – hier vor allem Sportwetten und Poker – als auch im Bereich „Gaming“. Letzteres sei vor allem für männliche Jugendliche reizvoll, machte Oberarzt Holger Feindel aus der Median Klinik Münchwies in seinem Beitrag deutlich. Im Gegensatz zum Spiel um Geld bestehe hier zwar keine Gefahr der Verschuldung, doch seien Menschen, die sich in den Online-Welten verlieren, von sozialer Isolation, Jobverlust und schulischem Scheitern sowie gesundheitsbedrohenden Komorbiditäten wie Adipositas oder Depressionen bedroht.

In seinem Gründungsjahr 1999 widmete sich das Betheler Beratungsangebot einem damals neuen und in der Fachwelt relativ unbekannten Phänomen. Problematisches oder pathologisches Glücksspiel war erst wenige Jahre zuvor als Störung der Impulskontrolle klassifiziert. Heute ist die Betheler Fachstelle Glücksspielsucht in der Beratung von Glücksspielern sowie problematischer PC- und Internetnutzer eine der führenden Einrichtungen in Deutschland.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel