v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
17.11.2015

Fachtag zum Thema "Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen"


Dr. Peter Frommelt war einer der Referenten beim Fachtag.

Fotos: Reinhard Elbracht

Erzählte Lebensgeschichte als Therapie

Die rund 180 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des Fachtags „Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen“ (MEH) in Bielefeld-Bethel sprangen auf und applaudierten begeistert. Soeben hatten sie den letzten Akt einer Vorführung der Dortmunder Theatergruppe „Nix als Theater“ gesehen. Die meisten Darstellerinnen und Darsteller sind Bewohner der Bethel-Einrichtung Haus Breslaustraße. Auf der Bühne in der Neuen Schmiede spielten sie Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen, die den beschwerlichen Weg zurück ins Leben finden. Ihre eigenen Erfahrungen ließen sie dabei mit einfließen.

Geschichten erzählen über sich, über das was war und was ist, darüber erschaffen sich Menschen ihre Identität. Der amerikanische Psychologe Jerome Bruner hat es folgendermaßen ausgedrückt: „Das Selbst ist eine narrative Kunst“. Deshalb sei es so wichtig, Erzählungen in die Therapien mit einfließen zu lassen, betonte Dr. Peter Frommelt, einer der Referenten beim MEH-Fachtag in Bielefeld. Denn Menschen, deren Hirn, das Zentrum des Selbst, schwer geschädigt sei, stünden immer wieder vor der Frage: „Wer bin ich eigentlich?“ Erzählungen könnten ihnen helfen, sich zu erinnern und zu sich selbst zu finden.

Bereits zum 4. Mal fand der Fachtag Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen in Bielefeld-Bethel statt. Die Teilnehmenden hörten an zwei Tagen drei Fachvorträge und konnten unter neun verschiedenen Workshops wählen. Neben dem Referat von Dr. Peter Frommelt über Narration als personenzentrierte Therapie, gab es noch einen Beitrag von Dr. Inga Steppacher über die Verarbeitung sinnloser Sätze als Prognosefaktor für Menschen mit schwersten Bewusstseinsstörungen und einen Vortrag von Dr. Volker Völzke über Verletzungen, Einschätzungen, Träume und Perspektiven bei Schädel-Hirn-Trauma.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel