v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
20.03.2015

Jahrestreffen der Leitenden Mitarbeiterschaft


Diakonie-Präsident Pastor Ulrich Lilie.

Im Zionsgottesdienst wurden 19 neue Leitende Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßt.

Fotos: Reinhard Elbracht

Diakonisches Profil entsteht durch Miteinander

„Wenn heute nur noch höchstens 55 Prozent der Bevölkerung Mitglied einer christlichen Kirche sind, kann man nicht mehr von bestimmendem christlichen Einfluss in unserer Gesellschaft reden.“ Das stellte Diakoniepräsident Pastor Ulrich Lilie jetzt vor rund 200 leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern Bethels bei deren Jahresempfang fest. Die soziale und kulturelle Vielfalt nehme weiter stark zu, eine zeitgemäße Ordnung von Kirche und Diakonie müsse sich darauf beziehen, betonte Ulrich Lilie.

Zum Jahresempfang hatte der Bethel-Vorstand leitende Mitarbeitende aus allen Stiftungs- und Unternehmensbereichen ins Assapheum in Bielefeld eingeladen. Der Diakoniepräsident stellte in seiner Rede fest, einerseits entstehe durch die demografische Entwicklung eine größere Nachfrage nach sozialer Arbeit, andererseits gingen parallel das Interesse an sozialen Berufen und die Kirchenorientierung bei jungen Leuten zurück. Es gelte daher die Zusammenarbeit unterschiedlich geprägter Mitarbeitender in der Diakonie zu fördern, unter anderem durch Bildungs- und Seelsorgeangebote. „Alle Mitarbeitenden müssen die christliche Ausrichtung der Diakonie kennen und akzeptieren, aber nicht alle müssen unbedingt Kirchenmitglieder sein.“ Für bestimmte Aufgaben und Funktionen aber werde die Zugehörigkeit zu einer christlichen Konfession erwartet, unterstrich Ulrich Lilie. Formelle Kirchenmitgliedschaft sei zukünftig nicht mehr so entscheidend: „Vielleicht führt der Weg in der Diakonie etwas weg vom religiösen Status und hin zu religiöser Selbstverpflichtung der Mitarbeitenden?“

Im vorangehenden Gottesdienst in der Zionskirche wurden die neuen Leitenden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begrüßt. Im Gottesdienst betonte Bethel-Vorstand Pastorin Dr. Johanna Will-Armstrong in ihrer Predigt, diakonisches Profil entstehe unter anderem durch gutes Miteinander.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel