v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
25.01.2018

Japanische Delegation in Bethel


Foto: Schulz

Epilepsie-Experten bilden sich fort

Eine elfköpfige Delegation aus Japan besuchte jetzt Bethel. Die multiprofessionelle Gruppe um Prof. Dr. Yushi Inoue (r.) vom Shizuoka Epilepsie-Institut besuchte unter anderem das Epilepsie-Zentrum Bethel. Dr. Christian Brandt (l.) führte die Fachkräfte durch die Klinik. Sechs Tage verbrachten die japanischen Gäste in Bethel. Sie unternahmen eine Führung durch die Ortschaft und ließen sich das Ev. Klinikum Bethel zeigen. Die meiste Zeit verbrachten sie aber im Seminarraum im Hotel Lindenhof. Dort wurde die japanische Gruppe von der Diplom-Psychologin Margarete Pfäfflin in das Epilepsie-Schulungsprogramm „famoses“ ein. An der Entwicklung des Schulungsprogramms für Kinder mit Epilepsie und ihre Angehörigen waren sie und andere Epilepsie-Experten in Bethel maßgeblich beteiligt. 

 

 


© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel