v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
10.07.2018

Kinder-Lebens-Lauf macht Station in Bethel


Foto: Paul Schulz

Stolz trägt Jan-Hendrik Becker die engelförmige Fackel vor sich her. Der Achtjährige hatte die Ehre, das Symbol des bundesweiten Kinder-Lebens-Laufes ein Stück ihres Weges zu begleiten. Der 6000 Kilometer lange Lauf des Bundesverbandes Kinderhospiz machte am vergangenen Freitag Station am Kinder- und Jugendhospiz Bethel in Bielefeld.

Der bekannte Langstreckenläufer Marcus Biehl, Hermannslauf-Sieger von 2000 und 2004, brachte die Fackel von der Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsstelle Lippe e. V. aus Detmold nach Bethel. Hier nahm sie Stefan Schwalfenberg, Facharzt für Kinder- und Jugendmedizin sowie Palliativmedizin im Kinder- und Jugendhospiz Bethel, entgegen. Bei der Übergabe dabei war der Referent des Bundesverbandes Per Toussaint.

Beim weiteren Lauf zum Sterntaler e. V. am Niedermühlenkamp wurde das Bethel-Team von Familien aus dem Kinder- und Jugendhospiz, Kollegen und Unterstützern begleitet. Der Kinder-Lebens-Lauf soll noch bis Oktober auf die schwierige Situation von Familien mit einem unheilbar kranken Kind aufmerksam machen.

 

 


© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel