v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
21.03.2013

Lazarus Haus Bad Kösen erhält die Note 1


MDK bescheinigt sehr gute Qualität

Mit der Gesamtnote 1,0 hat der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) dem Wohnbereich für Demenzkranke des Lazarus Hauses Bad Kösen eine sehr gute Qualität bescheinigt. Der Wohnbereich für 17 Bewohnerinnen und Bewohner ist Teil der vollstationären Pflegeeinrichtung in Bad Kösen. Diesen Bereich hat der MDK gesondert geprüft. Auch die weitere vollstationäre Pflegeeinrichtung mit 102 Plätzen wurde vom MDK bewertet und erhielt die Gesamtnote 1,1. Träger des Lazarus Hauses Bad Kösen ist die Hoffnungstaler Stiftung Lobetal, die zu den v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel gehört.

Geprüft werden „Pflege und medizinische Versorgung“, „Umgang mit demenzkranken Bewohnern“, „Soziale Betreuung und Alltagsgestaltung“ sowie „Wohnen, Verpflegung, Hauswirtschaft und Hygiene“. Außerdem gibt es eine Befragung der Bewohnerinnen und Bewohner. Alle Bereiche erhielten ein „sehr gut“, so dass als Gesamtergebnis die Noten 1,0 und 1,1 vergeben wurden.

Der MDK ist als Aufsichtsorgan und Prüfinstanz zuständig für die Einhaltung gesetzlicher Vorgaben, die Qualität der Arbeit, die Umsetzung von nationalen Expertenstandards sowie die Umsetzung von Hygienerichtlinien, Therapien und Pflegstandards. 


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel