v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
20.10.2017

Medizinischer Leiter des Mental Hospital Lutindi besuchte Bethel


Bethels Ökumene-Beauftragte Diakonin Regine Buschmann empfing Dr. Katyetye Marwa im Dankort in Bethel. Foto: Paul Schulz

Dr. Katyetye Marwa, seit Juni medizinischer Leiter des Mental Hospital Lutindi in Tansania, besuchte gestern (19.11.) Bethel. Im Dankort informierte er ehemalige Betheler Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Tansania über seine Arbeit in der psychiatrischen Klinik.

 Der 45-Jährige war zum ersten Mal in Bethel. Dr. Katyetye Marwa gehört zu den ersten Absolventen des Studiengangs „Psychische Gesundheit und Rehabilitation“ an der SEKOMU-Universiät in Lushoto, der mit Unterstützung Bethels geschaffen wurde. 

Das Mental Hospital Lutindi in den Usambarabergen im Nordosten von Tansania besteht seit rund 120 Jahren. Friedrich von Bodelschwingh hatte 1896 den Auftrag gegeben, in Lutindi eine Station für befreite Sklavenkinder zu gründen. Daraus ist die Klinik für psychisch kranke, anfallskranke und suchtkranke Menschen hervorgegangen.  

Das Mental Hospital Lutindi mit 150 Plätzen bietet unterschiedliche Therapien an – unter anderem Beschäftigungstherapien in der Teeproduktion, in einer Sisalwerkstatt und in einer Nähstube.


© 2017 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel