v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
07.05.2021

Mobile Teams impfen in der Wohnungslosenhilfe


Foto: Thomas Richter

Startschuss im Bereich Wohnungslosenhilfe in Bielefeld-Bethel: Am Mittwoch ging es endlich los – das Vakzin von „Johnson & Johnson“ war plötzlich verfügbar. Sofort machte sich das Streetmed-Mobil auf den Weg, um die Impfungen gemeinsam mit dem mobilen Bielefelder Impf-Team sowie den Mitarbeitenden von Bethel.regional durchzuführen.

Gleich fünf Wohneinrichtungen in der Ortschaft Bethel wurden am ersten Tag angesteuert. Am Donnerstag folgte dann der Schillingshof in Bielefeld-Senne und der Treffpunkt „Meet and Eat“. Heute sind die Menschen an der Reihe, die die „Kava“ in der Bielefelder Innenstadt besuchen. Organisiert wurde die Aktion vom Bielefelder Impfzentrum und dem Arbeiter-Samariter-Bund, wobei die aufsuchende Gesundheitsfürsorge Streetmed die Koordination für Bethel übernahm.

„Wir rechnen mit insgesamt 150 Impfungen“, sagt Uta Braune-Krah von Streetmed. Für die Zielgruppe erweise sich der Impfstoff des US-amerikanischen Herstellers als ideal – vor allem, weil nur eine Einzeldosis und somit nur ein verbindlicher Termin nötig ist.

 

 


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();