v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
10.07.2013

Nachfolge im Bethel-Vorstand geregelt


Pfarrerin Dr. Johanna Will-Armstrong (vorne l.) und Pastor Bernward Wolf (vorne r.) freuen sich mit der Vorsitzenden des Verwaltungsrates der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Dr. Ingeborg von Schubert und Bethels Vorstandsvorsitzendem Pastor Ulrich Pohl über die frühzeitig getroffene Nachfolgeregelung. Foto: Reinhard Elbracht

Dr. Will-Armstrong kommt für Wolf

Zum Ende des Jahres 2014 geht der jetzige stellvertretende Vorstandsvorsitzende der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Pastor Bernward Wolf, in den Ruhestand. Er ist im Bethel-Vorstand mit den Schwerpunkten Theologie, Bildung und Hochschulen sowie Hospizarbeit und Diakonische Gemeinschaften verantwortlich. Bernward Wolf vollendet im September 2014 sein 65. Lebensjahr.

Für ihn tritt Pfarrerin Dr. Johanna Will-Armstrong, Landeskirchenrätin der Evangelischen Kirche von Westfalen, in den Bethel-Vorstand ein. Sie wurde jetzt zum 1. Januar 2015 vom Verwaltungsrat der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel berufen.

Dr. Johanna Will Armstrong war Studienleiterin im Ev. Studienwerk Villigst, Gemeindepfarrein in Dortmund und persönliche Referentin des westfälischen Präses Manfred Sorg, später seines Nachfolgers Dr. h.c. Alfred Buß. Die Landeskirchenrätin ist heute Dezernentin für gemeindebezogene Dienste, theologische Ausbildung und Hochschulfragen der Evangelischen Kirche von Westfalen. Daneben ist sie in mehreren Beiräten und Kommissionen der Evangelischen Kirche in Deutschland engagiert. Pfarrerin Dr. Johanna Will-Armstrong (53) stammt gebürtig aus Frankental in der Pfalz, sie ist verheiratet und lebt in Bielefeld.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel