v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
07.06.2013

Neue Perspektiven für das v. Plettenberg-Stift


v.l.n.r.: Fritz Karl Wachtmann, Horst Heimer, Achim Heimer, Anne Kochanek (Diakonie Brackwede), Pfarrer Berthold Schneider (Diakonie Brackwede, Diakon Carsten Böhrnsen (Bethel)

Fotos: Paul Schulz

„Wohnpark von Plettenberg – Mehrgenerationen-Wohnen mit Service"

Die Stiftung Nazareth (v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel) betreibt seit Februar 1969 in der Schillingshofsiedlung das Pflegeheim v. Plettenberg-Stift. Aufgrund hoher Brandschutzauflagen für Altenheime war eine Sanierung und Anpassung an heutige Standards nicht wirtschaftlich durchführbar. Bethel hat daher nahe am Kern des Stadtteiles Senne im Baugebiet Breipohls Hof an der Windelsbleicher Straße einen Neubau errichtet, der den hohen Anforderungen entspricht. Der Umzug der Bewohner in das „Pflegezentrum Breipohls Hof“ steht noch in diesem Monat bevor.

Die Stiftung Nazareth hat den bisherigen Gebäude-Komplex Plettenberg-Stift in der Schillingshofsiedlung nun an die Horst Heimer Immobilien GmbH & Co KG aus Bielefeld veräußert. Heimer Immobilien beginnt unmittelbar nach Auszug der jetzigen Pflegeeinrichtung mit umfassenden Renovierungsarbeiten für eine neue Nutzung des Gebäudes für Wohnungen. Begleitet werden diese durch Architekt Dipl.-Des. Fritz Karl Wachtmann, der alle Gebäudeteile in zwei Bauabschnitten seit 1969 geplant und errichtet hat. Die Genehmigung der Baubehörde liegt vor.

Der Name der ehemaligen Stifterfamilie soll durch die Benennung Wohnpark von Plettenberg erhalten bleiben. Als Zusatz ist „Mehrgenerationen-Wohnen mit Service“ vorgesehen. Das viergeschossige Gebäude mit Penthouse wird mit 28 Wohnungen und Appartements in unterschiedlichen Größen von ca. 30 bis 120 qm ausgestattet. Diese sind ideal für Familien mit Kindern, aber auch für Singlehaushalte oder Studenten geeignet.

Der zweigeschossige Gebäudeteil, der bisher überwiegend für die Pflege Demenzkranker genutzt wurde, wird als Generalmieter von dem DiakonieVerband Brackwede für Service-Wohnungen übernommen. Hierbei handelt es sich um kleine Wohnungen, bei denen jeder Mieter über den DiakonieVerband auf Wunsch individuelle Dienstleistungen angeboten bekommt. In einem weiteren Gebäudeteil im Erdgeschoß werden eine Tagespflege für ca. 10 Personen und eine Verhinderungspflege mit 10 Plätzen eingerichtet.

Selbstverständlich bietet der DiakonieVerband Brackwede seine Service-Leistungen auch für alle Mieter an. Geplant ist ein Zentrum, das sich an die Bewohnerinnen und Bewohner im Bereich der Schillingshofsiedlung richtet. Im Wohnpark von Plettenberg stehen Gemeinschaftsräume, ein großer Veranstaltungsraum und ein Bistro mit Außengelände zur Verfügung. Diese Räumlichkeiten können auch für Familienveranstaltungen, kirchliche oder Schulungsveranstaltungen von Unternehmen und Vereinen genutzt werden. Für Bewohner und Besucher werden auf dem Grundstück zusätzliche Parkplätze erstellt.

Die Vermietung der Wohnungen im mehrgeschossigen Gebäude und im Penthouse erfolgt durch die Horst Heimer Immobilien GmbH & Co KG. Diese ist ein Familienunternehmen, das überwiegend im Eigenbesitz befindliche Wohn- und Geschäftshäuser in Ostwestfalen vermietet und verwaltet. Sie ist eine Schwesterfirma der Heimer Lackieranlagen und Industrielufttechnik GmbH &Co KG in Bielefeld Sennestadt. Die Diakonie Brackwede vermietet, verwaltet und betreibt den zweigeschossigen Gebäudeteil als Generalmieter in eigener Regie.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel