v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
16.10.2017

Neues Vorstandsmitglied eingeführt


Der Bethel-Vorstand ist nach der Pension zweier Mitglieder jetzt wieder komplett (v.l.): Christine Rieffel-Braune, Verwaltungsratsvorsitzende Dr. Ingeborg von Schubert, Pastorin Dr. Johanna Will-Armstrong, Prof. Dr. Ingmar Steinhart, Vorstandsvorsitzender Pastor Ulrich Pohl und stv. Vorstandsvorsitzender Dr. Rainer Norden. Foto: Elbracht

Das neue Vorstandsmitglied der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Prof. Dr. Ingmar Steinhart, wurde jetzt offiziell in sein Amt eingeführt; bereits am 1. August hatte Prof. Steinhart die Aufgabe übernommen. An den feierlichen Sonntagsgottesdienst in der Zionskirche schloss sich ein Empfang in der Neuen Schmiede an. Im Gottesdienst predigte Pastor Ulrich Pohl über die Geschichte vom reichen Jüngling, der Jesus fragt, was muss ich tun um das ewige Leben zu ererben: Mit Jesu Antwort, gib alles ab was du besitzt und folge mir nach, war er nicht einverstanden und ging davon. Die Liturgie im Gottesdienst hielt Pastorin Dr. Johanna Will-Armstrong.

Beim anschließenden Empfang in der Neuen Schmiede bekam Prof. Steinhart gute Wünsche für seine neue Aufgabe von Bethels Verwaltungsratsvorsitzender Dr. Ingeborg von Schubert mit auf den Weg. Seine Arbeitsschwerpunkte Behindertenhilfe, Psychiatrie, Menschen in besonderen sozialen Schwierigkeiten sowie Kinder- und Jugendhilfe seien schließlich Kernaufgaben in Bethel. Für die guten Wünsche von der Verwaltungsratsvorsitzenden und weiteren Gästen dankte Prof. Steinhart. Er betonte, Bethel wolle auch künftig niemanden abweisen, der Unterstützung brauche und damit der Bodelschwingh-Tradition folgen. Das werde aber aufgrund veränderter sozial- und gesellschaftspolitischer Rahmenbedingungen immer schwerer, oftmals fehlten die notwenigen Partner für Unterstützungsangebote.


© 2017 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel