v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
18.06.2010

Prominente Paten für das Kinderhospiz Bethel


Schauspielerin Martina Gedeck

Martina Gedeck hilft schwerstkranken Kindern 

Bielefeld-Bethel. Die prominente Schauspielerin Martina Gedeck hat jetzt eine Patenschaft für das geplante Kinderhospiz Bethel übernommen. Neben der Schauspielerin unterstützen noch viele weitere Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens – Schauspieler, Sänger, Politiker, TV-Moderatoren, Publizisten – das Kinderhospiz, das die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel bis zum Herbst 2011 errichten. 

„Leben ernst nehmen, achten, unterstützen bis zuletzt; auch der letzte Wegabschnitt eines Menschen, eines Kindes, auch das Sterben ist Leben; Sterbebegleitung heißt Lebensbegleitung. Deshalb unterstütze ich das Kinderhospiz Bethel“, sagt Martina Gedeck. 

Mit dem Kinderhospiz Bethel entsteht eine in ihrer Form einmalige Einrichtung. Das Besondere an dem Kinderhospiz mit seinen zehn Plätzen für Mädchen und Jungen, die an einer todbringenden Krankheit leiden: Es dient nicht der Kurzzeitpflege, sondern soll Eltern und Geschwistern gemeinsam mit den Kindern eine Zeit der Entlastung bieten. Betroffene Familien können nach der Diagnose die Begleitung des Kinderhospizes in Anspruch nehmen. Durch eine langfristige Begleitung werden die Familien für den Alltag gestärkt.  

Das Kinderhospiz Bethel in Bielefeld wird ausschließlich mit Spendenmitteln errichtet. Die Kosten betragen 4,9 Millionen Euro. Nähere Informationen über das Projekt sowie die bekannten Fürsprecher und ihre Beweggründe finden Interessierte im Internet unter www.kinderhospiz-bethel.de.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel