v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
10.06.2014

Roger Federer in der Kinderklinik Bethel


(v.l.) Roger Federer, Dr. Rainer Norden und Dr. Norbert Jorch freuen sich mit den kleinen Patienten über das neugestaltete Zimmer.

Roger Federer unterschreibt eine Autogrammkarte für eine Patientin.

(v.l.) Ralf Weber und Roger Federer übergeben den Spendenscheck an Dr. Norbert Jorch, Dr. Rainer Norden und Sven Dammaske, stellv. Stationsleiter der K6.

Dr. Rainer Norden bedankt sich bei Charlotte Weber-Dresselhaus, Ehefrau des Turniergründers Gerhard Weber, mit einem Buch für ihr Engagement.

Tennisstar Roger Federer weihte jetzt (9. Juni) den neugestalteten und nach ihm benannten Aufenthaltsraum auf der Station K6 der Kinderklinik des Ev. Krankenhauses Bielefeld (EvKB) ein. Auf der Station werden Kinder und Jugendliche mit neurologischen und psychosomatischen Erkrankungen behandelt. Durch die Spende anlässlich der Gerry-Weber-Open im vergangenen Jahr ist es gelungen, das Roger-Federer-Zimmer mit einem neuen Farb- und Lichtkonzept zu gestalten. Der Aufenthaltsraum ist nach dem Tennisprofi benannt, weil er damals die Spende übergeben hatte.

Auch bei diesem Besuch brachten Roger Federer und Ralf Weber, Turnierdirektor der Gerry-Weber-Open, einen Spendenscheck mit. Von dem Geld möchte das EvKB für den Aufenthaltsraum der K6 eine Küchenzeile kaufen, die als Therapieküche genutzt werden soll. Viele junge Patienten auf der Station leiden an einer Essstörung. Neben der Ernährungstherapie ist auch das Miteinander beim gemeinsamen Kochen und Essen von großer Bedeutung für den Behandlungserfolg. Es ist bereits die sechste Spende der Gerry Weber Open für die Kinderklinik.

Am Wochenende verteidigte Roger Federer seinen Titel und gewann die Gerry-Weber-Open zum siebten Mal. Wir gratulieren herzlich!


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel