v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
28.12.2012

Weihnachtsbesuch von Präses Kurschus


Im EvKB dankte Präses Annette Kurschus den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihre Arbeit.

Annette Kurschus und Dr. Rainer Norden.

Im Gespräche mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Fotos: Reinhard Elbracht

Heiligabend auf der Stroke Unit im EvKB

Die Präses der Ev. Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, besuchte an Heiligabend das Evangelische Krankenhaus Bielefeld (EvKB) in Bethel. Im Haus Gilead I dankte die Präses dem Mitarbeiterteam der Stroke Unit für seine Arbeit, stellvertretend für alle Krankenhaus-Beschäftigten im EvKB, die Weihnachten Dienst tun. Sie wurde vom Vorsitzenden Geschäftsführer des EvKB, Dr. Rainer Norden, begrüßt.

Auf der Schlaganfallintensivstation (Stroke Unit) sprach die Präses den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ihre Anerkennung aus und überreichte ein weihnachtliches Geschenkpaket mit Kaffee, Gebäck und Süßigkeiten aus fairem Handel. Präses Annette Kurschus hatte für alle Mitarbeiterteams auf den Stationen in Gilead I ein weihnachtliches Geschenkpaket mitgebracht. In einer Gesprächsrunde im Stationszimmer der Stroke Unit informierte sich die leitende Theologin der Westfälischen Landeskirche bei dem Stations-Team über die Arbeit. Dabei ging es auch um medizinische und theologische Fragen am Lebensende.

Auf der Stroke Unit in Bethel werden jährlich rund 1.400 Schlaganfallpatienten behandelt. Eine zweite Stroke Unit mit jährlich rund 600 Patienten hat das EvKB am Standort Johannesstift. Das EvKB mit den beiden Standorten Bethel und Johannesstift und dem Krankenhaus Mara mit dem Epilepsie-Zentrum Bethel hat insgesamt rund 4.000 Mitarbeitende, die sich in 27 Kliniken und Instituten für die Patienten engagieren. Im EvKB stehen insgesamt 1.500 Betten zur Verfügung. Damit zählt das EvKB zu den größten Kliniken in Deutschland und ist das größte evangelische Klinikum.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel