v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen

Lydda-Sommerakademie ist „Weit weit offen“


Die „Sommerakademie“ blickt in die Zukunft. Genau gesagt in das Jahr 2019, denn dann feiert das Betheler Haus Lydda sein 50-jähriges Jubiläum – natürlich, wie es sich für ein Künstlerhaus gehört, auch mit zahlreichen Kunstprojekten und Ausstellungen. Ein Höhepunkt wird eine Wanderausstellung sein, die auf Deutschland-Reise geschickt werden wird.

Für die große Tour werden viele Kunstwerke benötigt, die jetzt in den Workshops der traditionellen Sommerakademie entstanden sind. Weil das Motto des kommenden Jahres „Weit weit offen“ lautet, hatte Künstlerhaus-Leiter Jürgen Heinrich den 80 Teilnehmenden keine Themen vorgegeben. Trotzdem – oder gerade deswegen – waren die Workshops, die wieder im Garten des Bethel-Ausbildungshotels Lindenhof stattfanden, seit Monaten ausgebucht.

Unterstützung erhielt Jürgen Heinrich von Heinrich und Beate Steffens, die Malerei und Zeichnung betreuten, Veit Mette stand als Experten im Fotografie-Workshop zur Verfügung, während Karl-Heinz Gies und Gary Schlingheider die Bildhauerei begleiteten. Die Ergebnisse werden im kommenden Jahr zu sehen sein. Erste Station ist ab April 2019 zunächst Cottbus, gefolgt von Hamburg und Kiel.

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel