v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
Junge Menschen sind im Freiwilligendienst - Betheljahr genannt - an vielen Standorten im Einsatz, auch in der Werkstatt Bullerbach in Eckardtsheim.

Ein soziales Jahr für alle?

Soll es ein Allgemeines Soziales Jahr (ASJ) für alle jungen Männer und Frauen im Anschluss an die Schulzeit geben? Seit einem Vorstoß seitens der Politik – CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer gab den maßgeblichen Impuls – wird ein verpflichtendes Dienstjahr in der Bundeswehr und im Sozialwesen aktuell intensiv und kontrovers diskutiert.

Bei der Pressekonferenz in Berlin stellten (v.l.) Jens U. Garlichs, Pastor Ulrich Pohl, Mathias Greffrath und Johann Vollmer das Buch vor.
Bei der Pressekonferenz in Berlin stellten (v.l.) Jens U. Garlichs, Pastor Ulrich Pohl, Mathias Greffrath und Johann Vollmer das Buch vor. Fotos: Elbracht

Für Bethel ist das Thema nicht neu. Schon vor einem Jahr regte Bethels Vorstandsvorsitzender Pastor Ulrich Pohl die Debatte mit einer konkreten Forderung an: „Ein Ja muss sein. Plädoyer für ein Allgemeines Soziales Jahr in Deutschland und Europa“, lautet der programmatische Titel seines Buches.

„Das Allgemeine Soziale Jahr weckt Verständnis für die unterschiedlichen Lebenslagen von Menschen, bildet soziale Intelligenz aus und dient letztlich dem Zusammenhalt in der Gesellschaft“, so Pastor Ulrich Pohl. „Solidarität und Engagement für andere entstehen besonders durch eigene Erfahrung, durch Kennenlernen. Das sollten wir der jungen Generation ermöglichen.“

Auch den internationalen Zusammenhalt nimmt Pastor Pohl in den Blick: „Für ein stärkeres europäisches Zusammengehörigkeitsgefühl wäre es gut, jungen Deutschen einen Dienst im Ausland zu ermöglichen und genauso, ausländischen jungen Leuten einen Einblick in die deutsche Gesellschaft zu ermöglichen.“

Den Vorschlag des Bethel-Chefs bestätigen die Ergebnisse einer repräsentativen TNS Infratest-Studie zum Allgemeinen Sozialen Jahr. Mit 75 Prozent der Befragten befürwortet die überwältigende Mehrheit der Bevölkerung in Deutschland diese Idee.

Pastor Ulrich Pohl: Ein Ja muss sein. Plädoyer für ein Allgemeines Soziales Jahr in Deutschland und Europa. Luther-Verlag. 96 Seiten, gebunden, 12,95 €, ISBN 978-3-7858-0725-5.

© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel