v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
06.11.2018

8.000 Euro-Spende für die Kinderonkologie


Prof. Dr. Hamelmann (v.l.), Klaus Rieke, Vorstand der Ruth und Willi Biermann-Stiftung, Willi Biermann, Hans-Werner Lück, stellvertretender Vorstand der Stiftung, sowie das Team der onkologischen Station Eva Hünemeier, Rodrigo Barros und Birgit Teske.

Großes Kino fürs Behandlungszimmer

Bielefeld-Bethel. Beim Untersuchungsraum auf der Krebsstation im Kinderzentrum des Evangelischen Klinikums Bethel (EvKB) denkt man zunächst sicher nicht, dass sich die jungen Patientinnen und Patienten hier wohlfühlen. Das könnte ab sofort anders werden, denn durch eine Spende der Ruth und Willi Biermann-Stiftung aus Enger sind dort jetzt mobiles Kino und Musik eingezogen.

Kinder und Jugendliche auf der onkologischen Station im Kinderzentrum Bethel schaffen zukünftig ihre eigene Atmosphäre in einem Behandlungsraum, den sie wegen Spritzen, Blutabnahme oder Kontrolluntersuchungen regelmäßig aufsuchen müssen. Durch ein spannendes Hörspiel, die absolute Lieblingsserie, phantastische Fotos oder Musik werden die Untersuchungen zwar nicht weniger schwer, aber unterhaltsamer.  „Wir wissen, dass dieser spezielle Raum von den Kindern nicht geliebt wird und mit vielen Negativerlebnissen verbunden ist. Aus diesem Grund haben wir uns überlegt, die Situation durch das Angebot von Musik, Film oder Wort zu verändern und damit zu verbessern“, erklärt Prof. Dr. Eckard Hamelmann, Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin im EvKB. Auf der Wunschliste des Teams aus Pflege, Ärzten und Therapeuten stand ein mobiler Monitor, der alle Medien spielt. Die Kinder können aus dieser multimedialen Box auswählen, sich so die Zeit verkürzen und entspannen.

 „Das ist ein Projekt, das uns sofort gefallen hat. Wir unterstützen somit die Patienten schon eine Etappe vor der Reha“, erzählt der Stiftungsvorsitzende Willi Biermann, der bereits Projekte in der kinderonkologischen Reha-Klinik in Bad Oexen, die eng mit der Kinderklinik Bethel zusammenarbeitet, kräftig unterstützt. Die Ruth und Willi Biermann-Stiftung aus Enger arbeitet generationenübergreifend. Auf der einen Seite unterstützt sie Kinder und Jugendliche, die von einer lebensbedrohlichen Erkrankung betroffen sind. Auf der anderen Seite macht sich die Stiftung für Menschen stark, die unmittelbar oder in ihrem Umfeld von Demenz betroffen sind.


Dateien:
KiKra_K8_Spende_Biermann.jpg (2.7 MB)
© 2018 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel