v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
10.07.2012

Annette Kurschus interessiert sich für Bethel


Präses Annette Kurschus besucht Bethel - Foto: Paul Schulz

Erster Besuch als Präses  

Bielefeld-Bethel. Die Präses der Evangelischen Kirche von Westfalen, Annette Kurschus, besuchte jetzt die v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel in Bielefeld. Auf ihrem Rundgang durch verschiedene Arbeitsbereiche machte sie sich einen Eindruck über die Vielfalt der Angebote in einer der größten diakonischen Einrichtungen Europas. „Ich finde es beeindruckend, wie selbstverständlich hier mit kranken und behinderten Menschen umgegangen wird“, so die Chefin der Landeskirche. Die 49-jährige Theologin ist die erste Frau, die die westfälische Kirche leitet. Im März 2012 wurde sie in das Amt eingeführt. Die neue Präses hat die Ortschaft Bethel schon zuvor als Gemeindepfarrerin mit Konfirmandengruppen besucht. „Aber nie habe ich so einen tiefen Einblick erhalten wie heute“, sagte sie.  

In der Kinderepilepsieklinik Kidron informierte sich Präses Annette Kurschus (3.v.l.) zusammen mit dem Vorstandsvorsitzenden der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel, Pastor Ulrich Pohl (2.v.l.),Oberkirchenrätin Doris Damke (l.) und Landeskirchenrat, Dr. Hans-Tjabert Conring, bei der leitenden Abteilungsärztin, Dr. Elisabeth Korn-Merker (r.), über die Behandlungsmöglichkeiten von Epilepsien.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel