v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
31.10.2018

Ausstellung und Midissage


Angelo Monitillo (l.) und Martin Großerüschkamp, Leiter der Brockensammlung Bethel, laden zur Ausstellung. Foto: Paul Schulz

Upcycling-Kunst in der Brockensammlung

Bielefeld-Bethel. Unter dem Ausstellungstitel „POP AHOI, CHIMPS und MetallArt“ zeigen Marisa Rosato und Angelo Monitillo ab sofort Gemälde und Skulpturen im Eingangsbereich der Brockensammlung Bethel. Der Leitgedanke der Brockensammlung, gebrauchte Dinge wieder- und weiterzuverwenden, findet auch in den Arbeiten der beiden Künstler Anwendung: als Werkstoff dienen ihnen Gegenstände, die andere aussortiert haben.

Marisa Rosato studierte an der Fachhochschule Bielefeld und wurde ab 2007 vor allem durch ihre Arbeiten POP CHIMPS bekannt. Dabei handelt es sich um humoristische Affenportraits, die eine Hommage an die Größen der Popkultur darstellen. Seit 2012 legt sie einen weiteren Schwerpunkt auf das Projekt POP AHOI. In der Brockensammlung und auf Flohmärkten erwirbt sie dafür alte Ölgemälde von Landschaften und Stillleben. Darauf platziert sie anschließend Zeichnungen von Comic-Ikonen.

Angelo Monitillo fertigt Skulpturen aus entsorgten Metallteilen und Haushaltsgegenständen. Was für die einen Abfall ist, dient dem Rietberger als Rohstoff für Neues. Bei aller Faszinationen für die ungewöhnlichen Materialsymbiosen sind seine Werke gleichzeitig Zeugnisse einer Wegwerfgesellschaft, die achtlos mit ihren Ressourcen umgeht. In Bethel ist der Künstler vor allem für die Idee zur Skulptur „Himmelsleiter“ bekannt, die in der Mitte des Kreisverkehrs Quellenhofweg/Maraweg ihren Platz hat.

Die gemeinsame Ausstellung von Angelo Monitillo und Marisa Rosato in der Brockensammlung Bethel, an der Tonkuhle 1, ist Teil der Reihe BrosArt und hat noch bis zum 23. November montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr sowie samstags von 10 bis 14 Uhr geöffnet. Am Donnerstag, 15. November, 18 Uhr, gibt es zudem eine Midissage, bei der die beiden Künstler mehr über sich und ihre Arbeiten verraten. Der Eintritt ist kostenlos, um Anmeldung zur Midissage bittet die Brockensammlung per E-Mail an brockensammlung@bethel.de oder Fax an 0521/144-5026.


Dateien:
MSi_BrosArt_Ausstellung-neu.jpg (573 KB)
© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();