v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
19.09.2014

Ausstellung zum Erhalt und zur Bedeutung von Archivgut


Schützenswertes Archiv- und Kulturgut: Wolfgang Günther, kommissarischer Leiter des Landeskirchlichen Archivs, und Kerstin Stockhecke, Leiterin des Hauptarchivs Bethel, mit einer halbrestaurierten Bibel aus dem Jahr 1600. Foto: Reinhard Elbracht

Archive am Bethelplatz: "Papier ist nicht geduldig"

Bielefeld-Bethel. Vielen Menschen noch im Gedächtnis: der Brand der Anna Amalia Bibliothek in Weimar und der Einsturz des Kölner Stadtarchivs mit den verheerenden Folgen für das dort verwahrte Kulturgut. Anhand von Restaurierungsbeispielen zeigt jetzt die Ausstellung „Papier ist nicht geduldig“ in den Archiven am Bethelplatz in Bielefeld bis zum 6. Oktober 2014, welche Schäden schriftlichen Schätzen drohen. Die gemeinsame Ausstellung das Landeskirchlichen Archivs der Evangelischen Kirche von Westfalen und des Hauptarchivs der v. Bodelschwinghschen Stiftungen Bethel verdeutlicht zudem die Bedeutung des Erhalts von Archivgut und veranschaulicht die Arbeit der Papierrestauratoren. Die Ausstellung mit restaurierten Akten, mittelalterlichen Bucheinbänden, Pergamenturkunden und Fotografien wird ergänzt mit Exponaten der Betheler Handwerksbuchbinderei und der Papierrestaurierungswerkstatt proWerk. Zu sehen ist die Ausstellung von Montag bis Freitag zwischen 9 und 16 Uhr in den Archiven am Bethelplatz, Bethelplatz 2, in Bielefeld.


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();