v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
05.01.2009

Behindertenhilfe Bethel übernimmt


Bielefeld-Bethel/Paderborn. Am 01. Januar 2009 hat die Behindertenhilfe Bethel in Paderborn die Kurzzeitbetreuungseinrichtung Wilhelmshöhe übernommen. Mit dem Unterstützungsangebot werden Eltern entlastet, die ihre behinderten Kinder zuhause betreuen.

Die Einrichtung Wilhelmshöhe erweitert das Spektrum der bestehenden ambulanten und stationären Angebote, die Bethel im Kreis Paderborn unterhält. Bereits jetzt gibt es zwei Wohngruppen für erwachsene Menschen mit Behinderung sowie einen ambulanten Dienst, der rund 50 Menschen betreut, die zwar in eigenen Wohnungen leben, aber auf Hilfe angewiesen sind. Des Weiteren wird – in zentraler Lage und in unmittelbarer Nähe zu einer bestehenden Betheler Wohngruppe – ein neues Beratungs- und Begegnungsangebot für Menschen mit Behinderung entwickelt.

Wir wollen Ihnen unser neues Angebot gerne vorstellen in einem

Pressegespräch am Donnerstag, 8. Januar 2009, um 11 Uhr in den Räumen der Einrichtung am Thunemeiershof 34, 33 102 Paderborn.

Zu Ihrer Information stehen zu Verfügung:

Hans-Gerd Daubertshäuser, Geschäftsführer im Betheler Stiftungsbereich Behindertenhilfe

Detlef Hülsmann, Regionalleitung Westfalen

Reinhard Tölke, Unterstütztes Wohnen Paderborn

Claudia Henkies, Fachkraft in der Kurzzeitbereuung Wilhelmshöhe


© 2021 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
var _paq = _paq || []; _paq.push(["setDoNotTrack", true]); _paq.push(['trackPageView']); _paq.push(['enableLinkTracking']); (function() { var u="https://statistiken.bethel.de/"; _paq.push(['setTrackerUrl', u+'piwik.php']); _paq.push(['setSiteId', 2]); var d=document, g=d.createElement('script'), s=d.getElementsByTagName('script')[0]; g.type='text/javascript'; g.async=true; g.defer=true; g.src=u+'piwik.js'; s.parentNode.insertBefore(g,s); })();