v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
05.10.2011

Bildungsreise des Ambulant Unterstützten Wohnens Bethel


Zurück aus der Bundeshauptstadt Berlin 

Berlin/Paderborn. Nach einer erlebnisreichen und eindrucksvollen Woche sind jetzt zehn Menschen mit Behinderung von ihrer Bildungsreise in die Bundeshauptstadt Berlin nach Paderborn zurückgekehrt. Das Ambulant Unterstützte Wohnen Bethel hatte die Fahrt Ende September für seine Nutzerinnen und Nutzer aus dem Kreis Paderborn organisiert und begleitet. Auf dem Besuchsprogramm standen das Schloss Sanssouci, die Museumsinsel und das Regierungsviertel. Im Reichstagsgebäude traf die Gruppe unter der Leitung von Betreuer Karsten Mielitz (l.) den Bundestagsabgeordneten Dr. Carsten Linnemann (4. v. r.). Der CDU-Politiker nahm sich viel Zeit, um den Gästen seine Aufgaben zu erklären und zahlreiche Fragen zu aktuellen politischen Themen zu beantworten. Für die Menschen mit einer geistigen Behinderung oder einer psychischen Beeinträchtigung war die Fahrt eine wichtige Erfahrung, um politische Entscheidungsprozesse besser nachvollziehen zu können.


© 2019 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel