v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel
 
Spenden
Suchen
17.03.2020

COVID-19: EvKB beschließt weitere Schutzmaßnahmen


Patientenbesuche ab Mittwoch nicht mehr möglich | Cafeterien für die Öffentlichkeit geschlossen

Bielefeld-Bethel. Ab Mittwoch, den 18. März 2020, sind in allen Häusern des Evangelischen Klinikums Bethel (EvKB) und des Krankenhaus Mara bis auf Weiteres keine Patientenbesuche mehr möglich. Mit dieser Maßnahme kommen die beiden Krankenhäuser dem Erlass des NRW Gesundheitsministeriums nach. Darin ist vorgesehen, die Besuche im Krankenhaus auf ein Minimum zu beschränken. 

Von dieser generellen Regelung ausgeschlossen sind die Besuche von Kindern und Jugendlichen. Hier liegt die Beschränkung bei zwei Besucherinnen/Besuchern pro Patient pro Tag. Ausnahmeregelungen bestehen ebenfalls für schwerkranke Patientinnen und Patienten.

Zur besseren Umsetzung der Besuchsregeln wird es an den Eingängen der Häuser unterstützende Registrierstellen geben. Sie dienen in erster Linie zur besseren Kommunikation der Besuchsregelung aber auch der Ersteinschätzung nach den bekannten RKI-Richtlinien sowie zur Steuerung der Patientinnen und Patienten insbesondere der Notaufnahmen. Patientinnen und Patienten, Besucherinnen und Besucher mit Ausnahmegenehmigung werden registriert und erhalten eine schriftliche Zutrittsgenehmigung sowie einen Mundschutz. Ein entsprechendes Formular gibt es als Download auf der EvKB-Homepage unter evkb.de/corona.

Der Ministererlass sieht ebenfalls vor, die öffentlichen Bereiche in den Krankenhäusern für Patienten sowie für Besucherinnen und Besuchern zu schließen. Ab Mittwoch, den 18. März 2020, stehen somit die Cafeterien der Häuser ausschließlich für Mitarbeitende zur Verfügung.

Die Geschäftsführung des EvKB und des Krankenhauses Mara bittet um Verständnis für diese Einschränkungen und appelliert an die Öffentlichkeit, die Maßnahmen zu unterstützen. „Sie dient vor allem dem bestmöglichen Schutz der Patientinnen und Patienten sowie unserer Mitarbeitenden vor COVID-19“, erklärt Dr. Maren Thäter, Vorsitzende Geschäftsführerin des EvKB das Vorgehen.


© 2020 v. Bodelschwinghsche Stiftungen Bethel